Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Blog

Blog Übersicht

248 Blog-Beiträge

Verfasst am: 23 März 2011 15:15:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Warum fällt Veränderung so schwer?

Thomas Sießegger

Nichts wird so konstant sein wie die Veränderung!
Obwohl es keine gravierenden gesetzlichen Veränderungen in der Pflegeversicherung gibt, ist doch vieles im Wandel begriffen bei ambulanten Pflegediensten. Die Rahmenbedingungen verändern sichstetig: Die demografische Entwicklung an erster Stelle, aber auch die Entwicklung zu immer größeren Verbänden, Trägern oder Konzernen. Der sensible Beobachter erkennt viele Dinge die geändertwerden müssen.

Die Einführung und/oder Umstellung auf eine neue Software, Teilung eines Pflegedienstes mit 3 Teams in 4 Teams, dann in 5 usw.

mehr
 

Verfasst am: 7 März 2011 18:56:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Stellen Sie sich vor, es ist Verhandlung, und Sie bekommen alles was Sie verlangten

Thomas Sießegger

Eine Spielregel für Verhandlungen spielt bald keine Rolle mehr.

Spielregel 1: Wer für eine Leistung, für die es zurzeit einen Preis von 14,00 Euro gibt, einen neuen Preis von 16,00 Euro haben möchte, muss einen Preis von 18,00 Euro fordern, um das Ziel zuerreichen. Da die Gegenseite, "weiß" dass 16,00 Euro unvermeidbar sind, besteht sie zunächst auf Beibehaltung der 14,00 Euro.

mehr
 

Verfasst am: 25 Februar 2011 09:32:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Freitags ist sie nie da.

Thomas Sießegger

Den Mitarbeitern richtig zuhören, was sie wirklichmöchten.
Haben Sie das auch schon mal erlebt bei Ihren Mitarbeitern? Da erklären sich diese bereit, Mehrstunden zu machen, die Not ist groß, man redet mit Engelszungen, ist froh dass die Mitarbeiter so flexibel sind, aber auch das Gejammer ist groß, vielleicht auch zurecht, vielleicht auch nicht.

mehr
 

Verfasst am: 25 Februar 2011 08:41:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Streik in der Pflege?

Thomas Sießegger

Warum macht die Pflege nicht mehr Druck?
Jetzt sitze ich hier im Zug, kurz vor Bremen, und muss ins Ruhrgebiet zu einem Präsentationstermin. Wichtig. 10 Leute kommen extra wegen mir zusammen. Aber ich werde mein Ziel nicht erreichen, wirmüssen verschieben, neue Kosten, immenser Aufwand entsteht, Millionen Menschensind mit mir zusammen sauer, aber: Die Welt geht nicht unter.

mehr
 

Verfasst am: 14 Februar 2011 17:30:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Privatzahlerleistungen geschickt verkaufen

Thomas Sießegger

Ihr Kanarienvogel ist ganz schön dünn!
 
Stellen Sie sich vor, Sie sind beim Erstgespräch, schon eine Stunde beim Kunden, es ist soweit alles geklärt, was im Rahmen der Pflegeversicherung und/oder der Krankenversicherung an Leistungen erbracht werden soll.
Sie sitzen aber immer noch beim Tee beim Kunden, gucken so in die Runde, und machen so "nebenbei" eine Bemerkung: "Ihr Kanarienvogel ist aber ganz schön dünn.

mehr
 

Verfasst am: 14 Februar 2011 16:51:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

.. wegen Krankheit geschlossen

Thomas Sießegger

Auch ein Unternehmensberater kann mal krank sein, sogar fast drei Wochen lang.

Ich hoffe, Sie sehen mir nach, dass ich mich nicht gemeldet habe?
Jetzt geht´s wieder besser, 95% Leistungsfähigkeit sind wieder da.
Auf ein Neues.
Vielleicht kann ich ja etwas nachholen. Gleich geht´s

mehr
 

Verfasst am: 11 Januar 2011 11:35:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Dienstfahrzeuge für den Pflegedienst: Kaufen oder leasen?

Thomas Sießegger

 .. die ewige Frage in ambulanten Pflegediensten, hier (endlich einmal) konkret beantwortet.

Mein Eindruck ist: 50% der selbst ernannten Experten ist der vollen Überzeugung, dass das Leasen von Fahrzeugen für einen ambulanten Pflegedienst die günstigere Variante ist. Dabei wird immer eine bestimmte Kilometerzahl pro Jahr angenommen, es wird möglicherweise eine Anzahlung mit eingerechnet, ein Rückkaufswert kalkuliert, Inspektionen, verpflichtende Wartung, usw.

mehr
 

Verfasst am: 2 Januar 2011 15:15:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Alles Gute für das Jahr 2011!

Thomas Sießegger

Wird es besser oder schlechter als im Vorjahr? Was können Sie tun?

Eine Steigerung der Pflegesachleistungen ist immer mit der Hoffnung verbunden, dass es auch zu mehr Leistungs-Inanspruchnahme der Kunden führt. Doch die Erhöhung der Pflegesachleistungen kommt erst zum 1. Januar 2012. Was also gibt es dieses Jahr? Ich denke, es muss voran gehen damit, daß immer mehr Pflegedienste zu Einzelverhandlungen auffordern.

mehr
 

Verfasst am: 7 Dezember 2010 23:49:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Das Bewerbungsgespräch der Zukunft (.. oder schon jetzt?)

Thomas Sießegger

... verkehrte Welt

Die Situation: Geschäftsführung (GF) und Pflegedienstleitung (PDL) empfangen eine "Bewerberin" (B) zum Gespräch
 
Vorgespräch (noch ohne die "Bewerberin")
"Wie viele haben sich denn beworben auf unsere Stellenanzeige?"
"Ehrlich gesagt, nur diese eine, die gleich kommt."
"OK, dann strengen wir uns mal an! Wir müssen sie bekommen, sonst können wir unsere Patienten nicht mehr versorgen, und die Mitarbeiterin Frau X kündigt uns, wenn wir sie nochmals nach Überstunden anfragen."
 
Guten Tag, ...., Austausch von freundlichen Worten, ....
 
PDL: An welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten könnnen oder möchten Sie denn nicht arbeiten?
GF: Wie viel Geld benötigen Sie? Darf es ein bisschen mehr sein?
PDL: Wie können wir Sie unterstützen, dass Sie mit Ihren familiären Verpflichtungen gut hinkommen? Wir können Ihnen eine Pflegedienst-eigene Tagesmutter für Ihre Kinder zur Verfügung stellen.
GF: Möchten Sie den Dienstwagen zur freien Verfügung, oder ist es Ihnen lieber, Ihren privaten PKW mit 30 Ct.

mehr
 

Verfasst am: 22 November 2010 08:45:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Großes Wachstum, niedrige Renditen

Thomas Sießegger

Der Markt der ambulanten Pflege verspricht riesiges Wachstum. Aber warum versuchen so viele große Anbieter, in den Markt zu kommen? Letzten Endes ziehen sie sich wieder zurück, oder geben auf. Warum? Wie passt das zusammen?

Weil sie zu gierig sind, zu hohe Renditen erwarten!
Wenn heute ein Pflegedienst eines Wohlfahrtsverbandes 3%-5% Rendite (Ergebnis dividiert durch Umsatz, meine ich) erzielt, dann ist das schon sehr gut.

mehr
 
Facebook
248 Blog-Beiträge
zum Seitenanfang
Suchbegriff:

Hier bloggen die Experten:

Thomas Siessegger, Diplom-Kaufmann, Organisationsberater und Sachverständiger für ambulante Pflegedienste 

Claudia Henrichs, Unternehmensberaterin für Personalentwicklung, Trainerin und Coach für ambulante Pflegedienste

Christoph Jaschke, Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG), Marketingmanager & Pressesprecher, München

Peter Wawrik, Wawrik Pflege Consulting, Unternehmens- und Organisationsberatung im Pflegenetzwerk ambulant, Wohngemeinschaften und Tagespflegen

Giovanni Bruno, Online-Unternehmer, Berater für digitale Kommunikation und CEO der fokus digital GmbH. 

Kommentieren, diskutieren, fragen: Machen Sie mit!

Regelmäßig kommentieren die Experten aktuelle Themen, die die Branche bewegen.
Dauerbrennpunkte, Tipps, Infos und Austausch rund um die Betriebswirtschaft in ambulanten Pflegediensten - im "Häusliche Pflege Blog" auf HÄUSLICHE PFLEGE Online.

Partner

Logo-Thomas-Siessegger
Pflege Ambulant Logo
Jaschkelogo
WPC Logo 2018-03
fokus digital