Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Blog

Blog Übersicht

75 Blog-Beiträge

Verfasst am: 20 Juli 2016 13:35:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

„Geht gar nicht“: Die wichtigsten NO-GOs für Personalbeschaffung und Personalentwicklung .. unter dem Eindruck der Pflegestärkungsgesetze I bis III

Thomas Sießegger

Ein Plädoyer für eine stärkere Mitarbeiter-Orientierung

Ambulante Pflegedienste entwickeln sich zu Pflege- und Betreuungsdiensten und die Pflegestärkungsgesetze bestärkten eine deutliche Zunahme in der Nachfrage. Neben dem schon bekannten Pflegefachkraftmangel kommt nun also hinzu, dass auch die "guten" Betreuungskräfte auch schon bald rar werden. Die Zeiten wandeln sich. Der Engpaß in den nächsten 40 Jahren werden nicht die Kunden sein, diese kommen quasi "von selbst", wenn das Leistungsangebot wenigstens einigermaßen gut kommuniziert und beraten wird und wenn der Pflege- und Betreuungsdienste sich einen guten Ruf erschaffen hat.
Die Mitarbeiter jedoch werden der Schlüssel zum Erfolg und zur Weiterentwicklung der Pflege- und Betreuungsdienste sein. Wer keine Mitarbeiter hat, kann auch keinen Umsatz oder Gewinn machen. Deshalb müssen sich Arbeitgeber in ihrer Haltung und in ihrem Umgang im Verhältnis zu Mitarbeitern anpassen und sich den neuen Realitäten stellen. Methoden der Vergangenheit sind heute deshalb oft nicht mehr angebracht.
Wie sagt man heutzutage doch so schön auf Neudeutsch?
"Das ist ein NO-GO"! oder "Das geht gar nicht"!

mehr
 

Verfasst am: 13 Juni 2016 11:07:00 | von: Claudia Henrichs, Claudia Henrichs

Weniger Fehlzeiten durch eine hohe Bindung an den Pflegedienst

Claudia Henrichs

"Zurzeit haben wir wieder elf Krankenscheine gleichzeitig". Ein Satz, den ich so oder so ähnlich immer wieder höre. Wie kommt es zu diesen Fehlzeiten? Was führt dazu, dass Pflegedienstleitungen vermehrt mehrere Monate wegen Burnout ausfallen? Und das gerade jetzt, wo im Zuge der gesetzlichen Veränderungen mehr zusätzliche Aktivitäten angesagt sind?

mehr
 

Verfasst am: 10 Juni 2016 22:12:00 | von: Christoph Jaschke, Deutsche Fachpflege Gruppe

Wohngruppe für Beatmete: Pro & Contra

Christoph  Jaschke

Der diesjährige 24. Jahreskongress der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) e.V. in Bamberg bot eine Fülle an Themen. Ich möchte heute ein Thema herausgreifen, das am 2. Juni unter der Leitung von Dr. Jens Geiseler (Marl) stattfand. Oliver Jünke aus Berlin, Dr. Peter Demmel vom MDK Bayern und ich diskutierten das Pro & Contra von Wohngruppen für Beatmete. 

mehr
 

Verfasst am: 2 Juni 2016 23:01:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Der Reiz der Übergangsregelungen im PSG II – oder ein Bumerang?

Thomas Sießegger

Gedanken, Fragen und Überlegungen zum Ein- und Höherstufungsmanagement

Viele Leitungskräfte in Pflegediensten beschäftigen sich derzeit mit Ein- und Höherstufungsmanagement, v.a. um bisherige Pflegebedürftige noch vor Ende des Jahres 2016 mit dem Prädikat "eingeschränkter Alltagskompetenz" auszustatten. Es winkt eine bessere Finanzierung und mehr Umsatz für den Pflege- und Betreuungsdienst.

Macht das wirklich in jedem Fall Sinn? Geht der Schuß nicht eventuell nach hinten los?

mehr
 

Verfasst am: 6 März 2016 07:00:00 | von: Claudia Henrichs, Claudia Henrichs

ALTENPFLEGE Messe: Tipps für den Fall, dass Sie Personal suchen

Claudia Henrichs

Diese Woche wird maßgeblich von der Leitmesse ALTENPFLEGE in Hannover geprägt. Neben den aktuellen Themen wie Pflegereform, generalistische Ausbildung und Entbürokratisierung, ist bestimmt auch mancher auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Personalmangel ist ein weiteres heißes Thema für Pflegedienste, da zu dem schon bekannten Fachkräftemangel noch die Suche nach "guten" Betreuungskräften dazu kommt. Denn durch das zweite Pflegestärkungsgesetz hat jeder Pflegedienst ab 2017 die Möglichkeit seinen Bestandskunden mehr Pflege und Alltagsentlastung zu bieten. Das geht natürlich nur, wenn genügend "gutes" Personal vorhanden ist, die diese Leistungen auch erbringen können.

Gutes Personal 

mehr
 

Verfasst am: 8 Februar 2016 09:55:00 | von: Claudia Henrichs, Claudia Henrichs

Nach der Beratung fängt die Arbeit erst an

Claudia Henrichs

"Als Auftraggeber ruft ein Unternehmen Experten in seinen Betrieb mit dem Ziel, das eigene Handeln, die Ist-Situation von außen analysiert zu bekommen sowie Ideen zu erhalten wie Strategien und Abläufe verändert werden können." Mit diesem Satz beginnt Maria Hanisch, Geschäftsfeldleitung Ambulante Dienste Caritasverband für die Stadt Köln den dritten Teil des Buches "Change Management für ambulante Dienste – Anhaltende Veränderungen ganzheitlich meistern"

Diesem Auftrag geht eine gewisse Erwartung voraus wissen zu wollen ob das eigene Unternehmen das Richtige tut oder wie es sich wirtschaftlich verbessern kann.

"Dann kommen die Experten. Sie liefern ihre Analysen und geben Empfehlungen. Danach sind sie wieder weg. Meine Erfahrung war, dass ich viele wertvolle Handlungsoptionen in der Hand hatte. Jetzt ging es darum, selbstbewusst zu prüfen, welche der Empfehlungen für unsere Strukturen, Rahmenbedingungen und Ziele zeitnah umgesetzt werden müssen."

Die Praktikerin zeigt in anschaulichen Beispielen und mit bemerkenswerter Offenheit auf,

mehr
 

Verfasst am: 3 Januar 2016 15:59:00 | von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Die 100 Punkte Checkliste für das Jahr 2016

Thomas Sießegger

Seien Sie erfolgreich. Machen Sie sich einen Plan.

Ich stelle Ihnen hiermit eine Liste von aktuellen und häufig verwendeten Empfehlungen aus der Beratung von Pflege- und Betreuungsdiensten zur Verfügung. Die Umsetzung mancher dieser Empfehlungen erschließen sich mit einem einfachen Satz, andere wiederum benötigen sicherlich weitere und tiefer gehende Erläuterungen, die ich hier natürlich nicht in der Ausführlichkeit geben kann.

mehr
 

Verfasst am: 14 September 2015 16:32:00 | von: Claudia Henrichs, Claudia Henrichs

Wie Sie Ihr Team motivieren

Claudia Henrichs

Träumen Sie auch von Mitarbeitern, die aus sich selbst heraus Höchstleistungen bringen? Wenn Sie jetzt sagen, dass es solche Angestellten viel zu selten gibt, liegen Sie damit gar nicht so falsch – im Gegenteil. Die jährlich durchgeführte Gallup-Studie belegt, dass nur jeder siebte Arbeitnehmer begeistert ist von seinem Job und entsprechend engagiert zu Werke geht. Aber: Liegt es wirklich nur an den Mitarbeitenden selbst? Keineswegs! Sie als Führungskraft im Pflegedienst können aktiv dafür sorgen, die innere Motivation Ihrer Mitarbeiter zu stärken.

mehr
 
Facebook
75 Blog-Beiträge
zum Seitenanfang
Suchbegriff:

Hier bloggen die Experten:

Thomas Sießegger, Diplom-Kaufmann, Organisationsberater und Sachverständiger für ambulante Pflegedienste

Claudia Henrichs, Unternehmensberaterin für Personalentwicklung, Trainerin und Coach für ambulante Pflegedienste

Christoph Jaschke, Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG), Marketingmanager & Pressesprecher, München

Peter Wawrik, Wawrik Pflege Consulting, Unternehmens- und Organisationsberatung im Pflegenetzwerk ambulant, Wohngemeinschaften und Tagespflegen

Giovanni Bruno, Online-Unternehmer, Berater für digitale Kommunikation und CEO der fokus digital GmbH. 

Kommentieren, diskutieren, fragen: Machen Sie mit!

Regelmäßig kommentieren die Experten aktuelle Themen, die die Branche bewegen.
Dauerbrennpunkte, Tipps, Infos und Austausch rund um die Betriebswirtschaft in ambulanten Pflegediensten - im "Häusliche Pflege Blog" auf HÄUSLICHE PFLEGE Online.

Partner

Logo-Thomas-Siessegger
Pflege Ambulant Logo
Jaschkelogo
WPC Logo 2018-03
fokus digital