Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Blog Einschätzung zur Entwicklung der monatlich...

Verfasst von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Einschätzung zur Entwicklung der monatlichen Betriebsergebnisse im Jahr 2017

24.10.2017

Was hat das Pflege-Stärkungsgesetz II gebracht?

Auf Basis meiner bisherigen Beratungen und aufgrund von Rückmeldungen seitens der Pflegedienste komme ich zu folgenden Erkenntnissen und Schätzungen zur Entwicklung der monatlichen Betriebsergebnisse im Jahr 2017.

40% der Pflegedienste verzeichnen (teilweise deutlich) bessere Betriebsergebnisse als im Jahr 2016, weil es ihnen gelingt, die zusätzlichen Möglichkeiten bei den Leistungen mit erfolgreicher Personalakquise zu verbinden, und vor allem, weil sie mutig und damit erfolgreich waren, zusätzliches Personal zu suchen, zu finden und sofort (unbefristet) einzustellen.

40% der Pflegedienste stagnieren mit ihren Betriebsergebnissen und Umsatzrenditen, weil sie zwar mehr "verkaufen" könnten [Konjunktiv], aber das Personal dafür nicht zur Verfügung haben. Zudem nehmen die "übergeleiteten" Pflegebedürftigen und die pflegenden Angehörigen das enorm gestiegene Pflegegeld scheinbar gerne in Anspruch. Nicht selten entsteht der Eindruck, dass damit ganz andere Dinge "finanziert" werden.

20% der Pflegedienste haben teilweise schlechtere Ergebnisse als im Jahr 2016. Meist aus Gründen des Personalmangels, kombiniert mit anderen vielfältigen Faktoren, die aber teilweise "heilbar" wären durch entsprechende Umstrukturierungen. Oft sind die Gründe – auch für mich – aber gar nicht so leicht ersichtlich.

Wie sind Ihre eigenen Erfahrungen? Mögen Sie berichten?
Herzlichen Dank, Ihr Thomas Sießegger

Besuchen Sie mich gerne bei facebook, und erfahren fast täglich Neues und Nützliches:

Facebook_gruen_klein

Sießegger Sozialmanagement [eine Internet-Seite für Leitungskräfte und für Geschäftsführungen von ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten]

Verwaltung optimieren im ambulanten Dienst [die erste Internet-Seite Deutschlands, speziell für Verwaltungskräfte und für Assistent/innen der Leitungskräfte und/oder der Geschäftsführungen von ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten]

Facebook
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Autor/in

Thomas Sießegger
Unternehmensberater
Thomas Sießegger
Sachverständiger für ambulante Pflegedienste

Zur Startseite: Häusliche Pflege Blog

Suchbegriff:

Hier bloggen die Experten:

Thomas Siessegger, Diplom-Kaufmann, Organisationsberater und Sachverständiger für ambulante Pflegedienste 

Claudia Henrichs, Unternehmensberaterin für Personalentwicklung, Trainerin und Coach für ambulante Pflegedienste

Christoph Jaschke, Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG), Marketingmanager & Pressesprecher, München

Peter Wawrik, Wawrik Pflege Consulting, Unternehmens- und Organisationsberatung im Pflegenetzwerk ambulant, Wohngemeinschaften und Tagespflegen

Kommentieren, diskutieren, fragen: Machen Sie mit!

Regelmäßig kommentieren die Experten aktuelle Themen, die die Branche bewegen.
Dauerbrennpunkte, Tipps, Infos und Austausch rund um die Betriebswirtschaft in ambulanten Pflegediensten - im "Häusliche Pflege Blog" auf HÄUSLICHE PFLEGE Online.

Partner

Logo-Thomas-Siessegger
Pflege Ambulant Logo
Jaschkelogo
WPC Logo 2018-03





Weitere Beiträge

Was ist ein ambulanter Pflegedienst "wert"? Wie kommt man zu einer fairen Bewertung? Verlieren Pflegedienste


weiterlesen



"Als PDL war die Mitarbeiterin nicht geeignet. Sie ist jetzt wieder als Pflegefachkraft in einem


weiterlesen



Über Digitalisierung und Robotik wird viel diskutiert und doch hat man das Gefühl, dass wir


weiterlesen



"Pflegedienste in Bayern müssen auf Grund des Personalmangels immer häufiger Patienten abweisen, berichtet der Evangelische


weiterlesen



Wenn ich früher in meiner Leitungsposition eine Aufgabe delegiert habe, hatte ich meistens den Eindruck,


weiterlesen