Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Blog Neue Wege gehen bei der Personalbeschaffun...

Verfasst von: Thomas Sießegger, Unternehmensberater

Neue Wege gehen bei der Personalbeschaffung, eine Leitung suchen

16.07.2011

Langweilige nichtssagende Stellenausschreibungen können Sie vergessen
Kennen Sie auch diese Art von Stellenanzeigen?

Sie bringen mit:
Weiterbildung zur Pflegedienstleitung gem. § 80 SGB XI ... mindestens zweijährige Berufstätigkeit ... Bereitschaft zur Flexibilität usw.
Wir bieten:
eine tarifliche Bezahlung nach Tarif XY, mit unseren attraktiven Sozialleistungen Sie erwartet ein freundliches Team, usw.


Das ist doch alles langweilig! ... und sagt nichts Individuelles aus. Die Top-Pflegedienstleitung, die sich umschaut erfährt praktisch nix.
Kein Wunder, daß mit solchen Einheits-Anzeigen kaum jemand hinter dem Ofen hervorgelockt wird. Und wenn, dann "passen die Bewerber zur Anzeige", wenn Sie verstehen was ich meine?

Die Realität mit ihren hohen Anforderungen sieht doch ganz anders aus. Das erwarten Sie doch in Wirklichkeit heute von Pflegedienstleitungen:

Organisationstalent EDV-Affinität: Routinierter Umgang mit Office-Software und schnelle Einarbeitung in die EDVgestützte Personal-Einsatz-Planung Die Touren und die Personal-Einsatz-Planung nach individueller Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden Mathematische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen Nutzen und Ausbau der Kontakte auf regionaler Ebene (Krankenhaus, Ärzte, Sozialämter, politische und kirchliche Gremien usw.) Entscheidungen treffen können und dürfen! Eigene Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung bekommen und auch tatsächlich nutzen Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit, v.a. gegenüber den Mitarbeitern, aber auch gegenüber den Angehörigen Einfühlungsvermögen für die Mitarbeiter, aber auch für die Angehörigen und die Patienten selbst Sicheres Auftreten und sprachliche Gewandtheit in Verhandlungen und Konflikten Eigene Kritikfähigkeit und Selbstreflexion, Fähigkeit zur Analyse und Differenzierung Ausgeglichenheit, Ausdauer, Initiative und Einsatzbereitschaft Pädagogisches Geschick und Fähigkeit, ein Team zu motivieren Unparteiisches Urteilsvermögen Bereitschaft zur ständigen und umfassenden eigenen Fortbildung Übernahme der Verantwortung für Zeit- und Leistungserfassung, Kostenstellenrechnung, Kalkulation Verantwortung für den Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems Entwicklung einer kontinuierlichen Personalbedarfsberechnung, kontinuierliche Anpassung der Beschäftigungsumfänge, Berücksichtigung der Mitarbeiter-Wünsche Vergütungsverhandlungen führen und/oder vorbereiten Personalentwicklung im Sinne von Fortbildungsplanung, Planung der Weiterbildungsmaßnahmen Auf dem aktuellen Stand der pflegerelevanten Rechtsprechung sein Eine große Kunst: bei allem wirtschaftlichen Druck auch noch eine gewisse Gelassenheit behalten können, und: Die Betriebswirtschaft darf nicht für sich alleine stehen, die Mittel der BWL sind nur Instrumente, die vielfältig genutzt werden können.


Das ist doch die Realität, solche Leitungen mit solchen Fähigkeiten werden gesucht. Nennen Sie es doch beim Namen. Suchen Sie sich ein paar Kriterien aus, welche Ihnen sehr wichtig sind. Bringen Sie diese auch in die Stellenanzeige.

Dafür sollten Sie aber auch etwas mehr bieten und vielleicht ein bißchen kreativer sein, was Prämien betrifft oder eine leistungsgerechte Bezahlung.
Nennen Sie doch eine Zahl! 4.500 Euro bei 14 Monatsgehältern. Warum so geheimniskrämerisch, und sich kryptisch hinter einem Verweis auf den XY-Tarif beziehen? Oder, wie wär´s damit: "Bei uns bekommt die Pflegedienstleitung 800 Euro mehr als eine Pflegefachkraft, und nach einem Jahr gibt es individuell vereinbarte Zusatzprämien.

Zu den kreativen Entlohnungsmöglichkeiten bald mehr in einem weiteren Blog.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Autor/in

Thomas Sießegger
Unternehmensberater
Thomas Sießegger
Diplom-Kaufmann, Organisationsberater und Sachverständiger für ambulante Pflegedienste

Zur Startseite: Häusliche Pflege Blog

Suchbegriff:

Hier bloggen die Experten:

Thomas Sießegger, Diplom-Kaufmann, Organisationsberater und Sachverständiger für ambulante Pflegedienste

Claudia Henrichs, Unternehmensberaterin für Personalentwicklung, Trainerin und Coach für ambulante Pflegedienste

Christoph Jaschke, Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG), Marketingmanager & Pressesprecher, München

Peter Wawrik, Wawrik Pflege Consulting, Unternehmens- und Organisationsberatung im Pflegenetzwerk ambulant, Wohngemeinschaften und Tagespflegen

Giovanni Bruno, Online-Unternehmer, Berater für digitale Kommunikation und CEO der fokus digital GmbH. 

Kommentieren, diskutieren, fragen: Machen Sie mit!

Regelmäßig kommentieren die Experten aktuelle Themen, die die Branche bewegen.
Dauerbrennpunkte, Tipps, Infos und Austausch rund um die Betriebswirtschaft in ambulanten Pflegediensten - im "Häusliche Pflege Blog" auf HÄUSLICHE PFLEGE Online.

Partner

Logo-Thomas-Siessegger
Pflege Ambulant Logo
Jaschkelogo
WPC Logo 2018-03
fokus digital





Weitere Beiträge

Ob Verkauf oder Teilveräußerung an Dritte oder Übertragung innerhalb der Familie, die Unternehmensnachfolge eines ambulanten


weiterlesen



Ja, aber ... In vielen ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten wird derzeit über die Erstellung und


weiterlesen



Wichtig für Pflegeunternehmen: Wo und wie wird über das Unternehmen "gesprochen"?  Das Wissen über die


weiterlesen



+++ Zeitgemäßes Azubi-Marketing in der Pflegebranche Soll sich Personalnotstand in der Pflegebranche mittel- bis langfristig


weiterlesen



Die 4. Generation der ambulanten Pflege ist nicht nur digital unterstützt, sondern ein "vernetzter ambulanter


weiterlesen