Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Innovationspreis Trainee-Programm für Führungskräfte-Nachwu...

Trainee-Programm für Führungskräfte-Nachwuchs gewinnt den HÄUSLICHE PFLEGE Innovationspreis 2012

Das Pflegeteam Wentland aus Rheinbach bei Bonn ist Gewinner des mit 5000 Euro dotierten 8. "Häusliche Pflege Innovationspreises". Der Preis würdigt beste Management-Lösungen ambulanter Pflegedienste und wird seit dem Jahr 2005 von der im Vincentz Network erscheinenden Fachzeitschrift Häusliche Pflege verliehen. Sponsor des diesjährigen Preisgeldes ist die Ford Werke GmbH.
Ausgezeichnet wurde das Pflegeteam Wentland, ein ambulanter Pflegedienst mit rund 290 Mitarbeitern, für ein selbst entwickeltes Trainee-Programm zur Qualifizierung des eigenen Führungskräftenachwuchses. Das Trainee-Programm ist nach Ansicht der Fach-Jury eine innovative Antwort auf den Fach- und Führungskräftemangel in der ambulanten Pflege. Trainee-Programme zur Ausbildung des eigenen Nachwuchses für spezielle Führungsfunktionen sind in anderen Branchen zwar gang und gäbe in der ambulanten Pflege allerdings sind solche Maßnahmen nachhaltiger Personalentwicklung noch Neuland. Das Schulungsprogramm ist ein zeitgemäßer Ansatz, Pflegefachkräften berufliche Qualifizierungs- und Aufstiegschancen zu bieten. Menschen werden an das Unternehmen gebunden, indem sie im Sinne der eigenen Unternehmensphilosophie praxisnah an Managementaufgaben herangeführt würden.
Die Ausbildung eines Trainees beziffert das Pflegeteam Wentland mit rund 5000 Euro. Viel teurer sei es, eine Führungskraft einzustellen, einzuarbeiten und sich nach kurzer Zeit wieder von ihr zu trennen, wenn man doch nicht zueinander passe, sagt Doris Sommer, stellv. Geschäftsführerin und Mitinhaberin des Pflegeteams Wentland. Ein Ausbildungsdurchlauf im Trainee-Programm umfasst zwölf bis 18 Monate. Die Ausbildung findet während der Arbeitszeit statt und wird durch Einzelcoachings, ausgerichtet an den individuellen Ressourcen der Teilnehmer, unterstützt. Vier Personen haben den ersten Trainee-Durchlauf erfolgreich absolviert. Simone Wilbertz wertet es als großen Vertrauensbeweis ihres Arbeitgebers, am Trainee-Programm teilnehmen zu dürfen, das sie fit gemacht hat für ihre neue Position als PDL. "Dass man auf mich zählt und mir dieses Programm angeboten hat, hat mich gestärkt. Ich habe schon nach kurzer Zeit positive Feedbacks von meinen Mitarbeitern bekommen das ist toll!"
Bei der Preisverleihung Ende November 2012 in den Geschäftsräumen des Preisträgers in Rheinbach freute sich das junge Team des Pflegedienstes über die Auszeichnung. "Das würdigt insbesondere das Engagement von Matthias Wentland als Personalleiter unseres Unternehmens und der Trainees, die sich getraut haben, unser Trainee-Programm mitzumachen", sagte Doris Sommer.

Ford-Logo
Facebook