Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Abrechnungsbetrug: Razzien gegen Pflegedie...

Außerklinische Intensivpflege

Abrechnungsbetrug: Razzien gegen Pflegedienste

14.05.2019
Polizeieinsatz in gegen Abrechnungsbetrug in Pflegediensten: Polizei spricht von drei Festnahmen.

Foto: Goss Vitalij / Adobestock

Polizeieinsatz in gegen Abrechnungsbetrug in Pflegediensten: Polizei spricht von drei Festnahmen.

Foto: Goss Vitalij / Adobestock

Mit Razzien in 19 Orten ist die Polizei gegen Abrechnungsbetrug in Pflegediensten vorgegangen. Es habe drei Verhaftungen gegeben, so die Ermittler. 

Rund 130 Beamte des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin durchsuchten Wohn- und Geschäftsräume in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein, wie die Polizei mitteilte. Es gebe den dringenden Verdacht, dass seit etwa 2013 nicht qualifizierte Personen als Intensivpflegekräfte bei mindestens neun Pflegediensten eingesetzt oder an sie vermittelt wurden, erklärte die Polizei weiter. Gegen zwölf Beschuldigte sei monatelang wegen gewerbsmäßigen Abrechnungsbetruges ermittelt worden.

Mutmaßlicher Kopf des Pflegebetrugssystem soll eine 63-jährige deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Spanien sein, teilte die Polizei mit. Die Tatverdächtige soll nicht qualifizierte Arbeitskräfte vor allem aus Osteuropa gewonnen und unter Verwendung gefälschter Qualifikationsbescheinigungen als Intensivpflegekräfte eingesetzt oder vermittelt haben. Bei den Verhafteten handelt es sich neben der Hauptbeschuldigten um zwei nichtqualifizierte Pflegekräfte im Alter von 61 und 44 Jahren, hieß es.

Termintipp: Das Thema Abrechungsbetrug und die notwendigen Maßnahmen gegen das Phänomen sind auch Thema bei der 5. Entscheiderkonferenz Außerklinische Intensivpflege am 3. Juni 2019 in Berlin. zu Gast ist unter anderem Dina Michels, Chefermittlerin bei der Kaufmännischen Krankenkasse, KKH. "Es braucht unangemeldete Kontrollen und eine bessere Überwachung", sagt Michels. Sie fordert zudem bundesweit mehr spezialisierte Strafverfolgungsbehörden. Marc Bennerscheidt von der Deutschen Pflegegruppe wird sie hierzu im Rahmen der Konferenz befragen.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

September 2019

Alleskönner
Was eine PDL heute können muss und was sie tatsächlich verdient.

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts