Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Ambulante Palliativ Pflege & Intensivp... 45 Stimmen mehr für Erhalt der Altenpflege...

Pflegebündnis Mittelbaden tritt Bündnis für Altenpflege bei

45 Stimmen mehr für Erhalt der Altenpflegeausbildung

17.06.2015

Gegen eine generalistische Pflegeausbildung wendet sich der Verein "Pflegebündnis Mittelbaden". "Damit ist unsere Allianz für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Altenpflegeausbildung um weitere 45 Partner stärker geworden", sagt Peter Dürrmann, Sprecher des Bündnisses für Altenpflege

Der Verein Pflegebündnis Mittelbaden hat seinen sofortigen Beitritt zum Bündnis für Altenpflege erklärt. Im Pflegebündnis Mittelbaden sind neben ambulanten Pflegediensten, Tagespflegeeinrichtungen und stationären Einrichtungen auch die Arbeitsagentur, die Berufsgenossenschaften, die Altenpflegeschulen des mittelbadischen Raumes sowie der Kreisseniorenrat vertreten.
Der Beitritt des Pflegebündnisses Mittelbaden zum Bündnis für Altenpflege ist ein klares sozialpolitisches Bekenntnis gegen eine generalistische Pflegeausbildung. Es kam zur rechten Zeit. Denn die Bundesregierung hat soeben einen Entwurf für ein neues Pflegeberufegesetz vorgelegt, das noch in dieser Legislaturperiode die Zusammenlegung der derzeit drei Ausbildungen in der Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege regeln soll – ohne dass Ausbildungsinhalte und finanzielle Rahmenbedingungen näher definiert sind.
Mit dem Bündnis für Altenpflege befürchten auch die neuen Bündnispartner, dass eine generalistische Pflegeausbildung zu einem dünnen Breitenwissen und einem Qualitätsverlust in allen drei Ausbildungsberufen führt. "Die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft sind nur durch spezialisiertes Wissen im Bereich der Versorgung und Pflege älterer Menschen zu bewältigen. Dies darf nicht im Rahmen einer verflachten Ausbildung aufgegeben werden!", begründete Peter Koch, Vorstandsvorsitzender des Pflegebündnisses Mittelbaden, den Beitritt ins Bündnis für Altenpflege. Andernfalls wäre die Versorgungssicherheit in der ambulanten und stationären Langzeitpflege gefährdet.
Entsprechend fordert das "Bündnis für Altenpflege" jetzt mit noch stärkerer Stimme den Erhalt der Altenpflegeausbildung und dringt bei der Bundesregierung darauf, ihr Gesetzesvorhaben unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen der Langzeitpflege nochmals zu überdenken.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Juli 2019

Das nächste Level
Die Entwicklung der
ambulanten Pflege bis 2030

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts