Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Auswirkungen der Krise auf Immobilien-Eige...

SARS-CoV-2

Auswirkungen der Krise auf Immobilien-Eigentümer

03.04.2020
Terranus-Aufsichtsratsvorsitzender Carsten Brinkmann: "Miteinander verhandeln, um die Krise zu meistern." Foto: Terranus

Terranus-Aufsichtsratsvorsitzender Carsten Brinkmann: "Miteinander verhandeln, um die Krise zu meistern." Foto: Terranus

Ein aktuelles Gesetz ermöglicht Betreibern finanzielle Entlastungen. Welche Auswirkungen das auf Immobilien-Eigentümer haben kann, hat das Beratungsunternehmen Terranus untersucht.

Seit Ende März ermöglicht das "COVID19-Krankenhausentlastungsgesetz" nicht nur Krankenhäusern und Ärzten sondern auch Pflegeeinrichtungen den Ausgleich Corona-bedingter finanzieller Belastungen.

Es verspricht neben der raschen wirtschaftlichen Unterstützung auch Entlastung von Bürokratie, Aussetzen von Qualitätsüberprüfungen und gestattet im Notfall, dass Betreiber von den gesetzlichen Vorgaben für die Personalausstattung abweichen.

Das Beratungsunternehmen Terranus kommt zu dem Schluss, dass das Gesetz das Risiko vom Betreiber auf den Eigentümer der Immobilie verschiebt.

In einer jetzt gestarteten Wissenwert-Reihe beschäftigt sich Terranus mit den möglichen Auswirkungen der Corona-Krise auf Investoren, Betreiber und Kreditinstitute.

Ferner werden Fragen beantwortet wie: Wie wirkt sich die Situation auf Investoren, Betreiber und Kreditinstitute aus und was bedeutet die neue Gesetzeslage für die Miet- oder Pachtzahlung, insbesondere wenn die Investitionsfolgekosten zur Refinanzierung von Miete, Pachten oder Kapitaldienst nicht vom Rettungsschirm abgedeckt sind?

"In der jetzigen unsicheren Situation, die keiner von uns kommen sah", erklärt Terranus Aufsichtsratsvorsitzender Carsten Brinkmann, "sollten die Beteiligten keine einseitigen Handlungen vornehmen, sondern miteinander reden und sich bemühen, die Krise gemeinsam zu überstehen."

So könnten sich die Parteien auf befristete Stundungen oder Mietreduzierungen mit Besserungsschein verständigen, um nach überstandener Krise ein vertrauensvolles und möglichst langfristiges Mietverhältnis fortzusetzen.

Weitere Informationen gibt es auf der  Terranus-Website unter dem Stichwort Wissenwert-Reihe .

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo

Juni 2020

Starke Leistung
Mutige Ideen in schwierigen Zeiten

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts