Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Blog: Was die Pflege noch zu leisten imsta...

Blogger Christoph Jaschke

Blog: Was die Pflege noch zu leisten imstande ist

18.10.2017
Foto: epd-Bild/Thomas Lohnes

Foto: epd-Bild/Thomas Lohnes

In seinem neuesten Blogbeitrag schreibt Pflegeexperte Christoph Jaschke über die Grenzen der Leistungsfähigkeit in der Pflege und warum Sprachbarrieren gefährlich sein können.

Seit einigen Jahren erreichen uns immer mehr Anfragen von verzweifelten Angehörigen und Klienten, deren Pflegedienste von heute auf morgen die Versorgung niederlegen mussten, da sie nicht mehr genug Personal hatten, schreibt Blogger Christoph Jaschke in seinem neuesten Blogbeitrag. Besonders dramatisch sind seiner Aussage nach die Anfragen im Kinderbereich.

Viele Patienten, die aus Kliniken entlassen werden, könnten schlichtweg nicht mehr ambulant versorgt werden, so Jaschke. Die durchschnittlichen Vorlaufzeiten, die ein Pflegeunternehmen brauche, um eine 1:1 Versorgung aufnehmen zu können, betrage oft Monate, weil es die dafür benötigten Fachkräfte nicht mehr gibt. Es gibt laut Blogger Jaschke eine große Zahl von Anbietern, die ihre Mitarbeite aus dem Ausland akquirieren und somit einen, so scheint es, unerschöpflichen Pool an Pflegekräften haben. Diese Mitarbeiter mögen oft fachlich qualifiziert sein, könnten sich aber unter Umständen nur unzureichend mündlich und schriftlich in der Landessprache verständigen, meint der Pflegeexperte. Aber gerade die Kommunikation ist in der Versorgung der Klienten und in der Kommunikation mit den behandelnden Ärzten enorm wichtig.

Mangelnde Sprachkenntnisse könnten nicht nur zu Missverständnissen führen, sondern auch für Betroffene lebensgefährlich werden. Eine solche Pflegekraft könne im Notfall keinen Notarzt rufen und ihm die Adresse nennen, wohin er kommen soll, schreibt Christoph Jaschke. Der jetzt politisch, weil opportun, diskutierte Vorstoß für mehr Pflegekräfte und eine bessere Bezahlung, ist laut Jaschke hoffentlich nicht nur eine große Blase, sondern ein ehrliches Bekenntnis. "Und es muss uns allen klar sein, dass dies nicht ohne eine deutliche Erhöhung der Kosten und gegebenenfalls auch der Beitragssätze geht", schreibt der Pflegeexperte.

Den kompletten Blogbeitrag können Sie hier lesen.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Juristin: Keine Betreuungsleistungen in Mietverträge von ambulanten WGs aufnehmen

Blog: Eindeutiges Ja zur E-Mobilität

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Drese stellt strikte Trennung von ambulanter und stationärer Pflege infrage

Coolere Pflege heißt das Ziel

Blog: Ohne Lobby wird sich nichts verändern

In der Tagespflege steckt noch viel Potenzial

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Managertag Herbst 2017

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Veranstaltungen

AltenpflegeKongresse 2017 / 2018

Produkt

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Produkt

Qualitätshandbuch - schlank und effektiv

Produkt

Das Pflege-Stärkungsgesetz 3

Produkt

Change Management für ambulante Dienste

Produkt

Das Pflege-Stärkungsgesetz 2

Produkt

Handbuch Ambulante Einsatzplanung

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...
November 2017

Mehr wissen:
So erhöhen Sie die
Wissensbilanz im
Pflegedienst entscheidend

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts