Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Bundesfreiwilligendienst versus Freiwillig...

Bundesfreiwilligendienst versus Freiwilliges Soziales Jahr: Zwangsregelungen des Bundesfamilienministeriums schrecken Freiwillige ab

28.07.2011

Berlin. Die Pläne des Bundesfamilienministeriums, die Förderung für das Freiwillige Soziale Jahr nur noch gekoppelt an Bundesfreiwilligendienst-Plätze vorzunehmen, stoßen auf massiven Widerstand. Für je drei FSJ-Plätze soll ein Träger zwei BFD-Plätze zur Verfügung stellen. Träger wie der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Deutsche Rote Kreuz lehnen dies ab. Das Deutsche Rote Kreuz appelliert dringend an das Bundesfamilienministerium, FSJ und BFD unabhängig voneinander zu fördern. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) kritisiert die Pläne scharf: "Das Bundesfamilienministerium zerschießt gerade nicht nur den Bundesfreiwilligendienst (BFD), sondern auch das bewährte Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)!"

Es sei unredlich, die Bewerber für das Freiwillige Soziale Jahr in den Bundesfreiwilligendienst zu zwingen. Das Bundesfamilienministerium hat angekündigt, nur dann FSJ-Plätze zu fördern, wenn eine ausreichende Anzahl an BFD-Plätzen besetzt ist. "Das aktuelle Vorgehen des Bundes ist ein Wortbruch. Offenbar weiß im Bundesfamilienministerium die eine Hand nicht, was die Andere tut, geschweige denn was politisch vereinbart wurde", so Harderthauer. "Es kann nicht sein, dass durch dieses Vorgehen nun FSJ-Bewerber abgeschreckt werden. Ich habe deshalb heute die Träger in Bayern schriftlich gebeten, den Vollzugswünschen des Bundes nicht nachzukommen."

"Diese Regelung, die plötzlich und unerwartet angekündigt wurde, gefährdet das Engagement von tausenden Freiwilligen, die sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr entschieden haben", so DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters.

Das DRK ist nach eigenen Angaben größter Anbieter von Freiwilligendiensten in Deutschland. Jährlich bietet es 10.000 FSJ-Plätze sowie 300 Freiwilligenplätze im Ausland an. Bis 2010 gab es jährlich rund 9.000 DRK-Zivildienstleistende. Weniger als 500 Menschen haben sich im DRK für den neuen BFD angemeldet.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

HP_10_2020_cover_200px

Oktober 2020

Kurzzeitpflege Daheim
Die Pflegezentrale Wagner gewinnt den Häusliche Pflege Innovationspreis

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts