Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Demenz Zusammenhang von Ernährung und Demenz bess...

Runder Tisch mit Bundesernährungsministerin Julia Klöckner

Zusammenhang von Ernährung und Demenz besser erforschen

05.11.2019
Eine mediterrane Ernährung - pflanzenbetont, wenig rotes Fleisch, mehr weißes Fleisch und Fisch - könne einen Schutz vor Alzheimer bieten. Foto: AdobeStock/pressmaster

Eine mediterrane Ernährung - pflanzenbetont, wenig rotes Fleisch, mehr weißes Fleisch und Fisch - könne einen Schutz vor Alzheimer bieten. Foto: AdobeStock/pressmaster

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Demenzerkrankungen stärker erforschen lassen. Sie hatte Wissenschaftler und Vertreter von Fachgesellschaften zu einem runden Tisch am Dienstag nach Berlin eingeladen.

"Wo sind die Forschungslücken? Wo müssen wir rein?", fragte Klöckner Wissenschaftler und Vertreter von Fachgesellschaften bei einem runden Tisch am Dienstag in Berlin. "Wie können wir diese Lücken schließen - auch mit Förderungen meines Ministeriums?" Demenz sei ein Thema, "dass die Leute sehr umtreibt", unter anderem weil "man nicht richtig im Griff hat, wie man damit umgeht", sagte die stellvertretende CDU-Vorsitzende.

Beim Zusammenhang zwischen Ernährung und Demenzerkrankungen muss nach Einschätzung eines Experten mehr geforscht und aufgeklärt werden. Für eine bessere Prävention sei es nötig, dass man "Geld für die Forschung in die Hand nimmt", sagte Gunter Eckert, Professor für Ernährung in Prävention und Therapie an der Universität Gießen, der Deutschen Presse-Agentur. So ließen sich Grundlagen und Zusammenhänge besser verstehen. Auch Aufklärung sei ein wichtiger Aspekt: "Man muss versuchen, die Menschen darüber zu informieren, dass die gesündere vielleicht die bessere Wahl ist. Man muss letztendlich langfristig seinen Ernährungsstil anpassen."

Studien hätten bereits gezeigt, dass eine mediterrane Ernährung - pflanzenbetont, wenig rotes Fleisch, mehr weißes Fleisch und Fisch - einen Schutz vor Alzheimer bieten könne, erklärte Eckert im Vorfeld des Treffens. Auch Bewegung und soziale Kontakte spielten eine Rolle.

In Deutschland konsumiert die Generation der Menschen über 65 Jahren nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu wenig Fisch, Molkereiprodukte, Obst und Gemüse, aber zu viel Fleisch.

Facebook

Weiterführende Links:

3035 Treffer zum Thema Demenz in der Wissensdatenbank  www.vincentz-wissen.de

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

November 2019

Cool bleiben
Immer mehr Pflegedienste bieten Intensivpflege an. Wieso eigentlich?

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts