Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Deutscher Caritasverband legt Neun-Punkte-...

Pflegefinanzierung

Deutscher Caritasverband legt Neun-Punkte-Programm vor

12.11.2019
Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes: "Es darf nicht sein, dass Pflegebedürftige aus finanziellen Gründen schlecht versorgt sind und sich die Pflege zum Armutsrisiko entwickelt".

Foto: DCV/Anke Jacob

Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes: "Es darf nicht sein, dass Pflegebedürftige aus finanziellen Gründen schlecht versorgt sind und sich die Pflege zum Armutsrisiko entwickelt".

Foto: DCV/Anke Jacob

Der Deutsche Caritasverbandes (DCV) hat ein Neun-Punkte-Programm zur Pflege verabschiedet. Es sieht unter anderem vor, dass in der ambulanten Pflege der Pflegebedürftige zur Begrenzung seines Eigenanteils Anspruch auf ein festes Zeitkontingent bzw. den Anspruch auf eine entsprechende Anzahl von Leistungskomplexen erhalten sollen.

"Viele Menschen fragen sich zu Recht, wie sie sich im Alter Pflege leisten können. Es darf nicht sein, dass Pflegebedürftige aus finanziellen Gründen schlecht versorgt sind und sich die Pflege zum Armutsrisiko entwickelt", mahnt Caritas-Präsident Peter Neher. In der ambulanten Pflege sollen Pflegebedürftigen eine festgelegte Anzahl von Stunden oder Leistungen zustehen. Die Kosten der medizinischen Behandlungspflege, gleich ob ambulant oder stationär, sollen in voller Höhe die Krankenkassen tragen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sollen weiterhin die Pflegebedürftigen selbst übernehmen.
"Nicht nur Kranken- und Pflegeversicherung, auch die Bundesländer sind bei der Finanzierung gefordert. Die meisten Bundesländer haben sich in den letzten Jahren aus der Förderung der Investitionskosten zurückgezogen. Dadurch steigt die Belastung für die Pflegebedürftigen erheblich”, stellt Neher fest. Der Deutsche Caritasverband fordert von den Bundesländern, dass sie Investitionen in die Pflegeinfrastruktur fördern. In allen Ländern werden Kurzzeit- und Tagespflegeplätze dringend benötigt.

Die Tatsache, dass der Unterstützungs- und Pflegebedarf im häuslichen Bereich weiter in hohem Umfang nur abgedeckt werden kann, indem Live-in-Pflegekräfte aus den osteuropäischen Nachbarländern an- und abgeworben werden, unterstreiche aus Sicht des DCV den dringenden Handlungsbedarf.

 Positionspapier des Deutschen Caritasverbandes zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung 

Facebook

Verwandte Artikel:

Elternunterhalt für Pflege erst ab Jahresbrutto von 100.000 Euro fällig

Deutliches Plädoyer für ambulant vor stationär

Druck auf Pflegekammer nimmt zu

Bundesregierung will Intensivpflegegesetz ändern

Jetzt noch fürs beschleunigte Verfahren anmelden

Berlins Senatorin will Leiharbeit in der Pflege verbieten

Veranstaltungen

KAI 2019

Veranstaltungen

6. Entscheiderkonferenz: Außerklinische Intensivpflege

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Produkt

Das SGB XI - Beratungshandbuch 2020/21

Produkt

Erfolgreich Führen und Leiten

Produkt

Beratungsbesuche, Betreuungsdienste und mehr

Produkt

Leistungskataloge und Vergütungen SGB XI 2018

Produkt

Tagespflege gut leiten

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Dezember 2019

Pflegedienst als Bauherr
Expertentipps für Finanzierung und Planung

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts