Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Deutscher Pflegedienst setzt auf Buurtzorg

Niederländisches Modell

Deutscher Pflegedienst setzt auf Buurtzorg

31.01.2018
In Emsdetten will ein Pflegedienst das niederländische Buurtzorg-System umsetzen. Foto: Sander Pflegedienst GmbH

In Emsdetten will ein Pflegedienst das niederländische Buurtzorg-System umsetzen. Foto: Sander Pflegedienst GmbH

Pflege nach dem niederländischen Modell Buurtzorg ist in jüngster Zeit auch in Deutschland diskutiert worden. Ein deutscher Pflegedienst aus Emsdetten will das System in Deutschland etablieren. Am 26. April wird Udo Janning vom Sander Pflegedienst über Buurtzorg beim ersten Werkstattgespräch berichten.

Buurtzorg heißt aus dem Niederländischen übersetzt soviel wie Nachbarschafthilfe/Betreuung. Jos de Blok habe dieses Projekt 2007 ins Leben gerufen, um die Versorgung von Menschen im häuslichen Umfeld zu verbessern, sagt Janning. "Ganzheitliche Versorgung und weniger Bürokratie ist die Zielsetzung." Nicht das Abarbeiten von einzelnen Aufträgen, sondern die gesamte Lebenszufriedenheit der Kunden stehe im Vordergrund. Dabei koordiniere die Pflegekraft alles, was zum Verbleiben in der Häuslichkeit benötigt wird, so Janning. "Von der Pflege über die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten bis hin zu sozialen Kontakten hat die Pflegekraft alles im Blick" umreißt Janning das System. Wer mehr über die niederländische Art der ambulanten Pflege erfahren will, sollte am 26. April nach Hannover kommen und am ersten Werkstattgespräch der Vincentz-Akademie teilnehmen. In der CAREkonkret Ausgabe 6 berichtet Udo Janning über den Stand bei Buurtzorg in Deutschland.

Beim Werkstattgespräch wird auch die Gewinnerin des Häusliche Pflege Innovationspreises, die Leiterin des Caritas Pflegedienstes Unterems, Stefanie Freimuth-Hunfeld  aus Papenburg ihr Personalkonzept vorstellen. Moderiert wird die Veranstaltung vom Pflegeexperten Andreas Heiber.

Das Thema Buurtzorg wird natürlich auch auf der Leitmesse ALTENPFLEGE Thema sein.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Bundesweit: Termine für Tagespflege-Intensiv-Wochenenden stehen fest

Neues Format: Innovationspreis-Konzept wird bei Werkstattgespräch Thema

Gesundheitsminister Gröhe eröffnet Kongress und Messe

Statistik: Mehr Versicherte erhalten Pflegeleistungen

Spannende Reise in die Arbeitswelt der Pflege

Veranstaltungen

Zukunftstag ALTENPFLEGE 2018

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Veranstaltungen

AltenpflegeKongresse 2017 / 2018

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum digitalen Abo

Februar 2018

Qualitätsprüfung
Was ist neu in der Richtlinie.
Was ist unverändert

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts