Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Ermittlungen gegen 230 überwiegend russisc...

Abrechnungsbetrug

Ermittlungen gegen 230 überwiegend russische Pflegedienste

30.05.2017
Die Pflegedienste seien auch in andere kriminelle Machenschaften verwickelt, wird in dem BKA-Bericht vermutet. (Symbolbild/Foto: Adobe Stock/ Goss Vitalij)

Die Pflegedienste seien auch in andere kriminelle Machenschaften verwickelt, wird in dem BKA-Bericht vermutet. (Symbolbild/Foto: Adobe Stock/ Goss Vitalij)

Gibt es eine russische Pflegemafia, die ein bundesweites System für Abrechnungsbetrug aufgebaut hat? Rund 230 überwiegend russische Pflegedienste stehen nach einem Bericht der "Welt" im Verdacht. Das gehe aus dem Abschlussbericht einer Sonderermittlungsgruppe von Bundeskriminalamt und Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hervor.

In dem internen Bericht sei die Rede von teils bundesweit agierenden Netzwerken von Pflegediensten. Diese würden überwiegend von Berlin aus gesteuert und hätten die Pflegekassen offenbar um hohe Summen betrogen: Die Dienste hätten mit Patienten und Ärzten gemeinsame Sache gemacht und nicht erbrachte Leistungen abgerechnet. Regionale Schwerpunkte der Pflegemafia sind demnach Nordrhein-Westfalen und Berlin, außerdem Niedersachsen, Brandenburg und Bayern.

Aus dem Abschlussbericht "Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen durch russische Pflegedienste" geht laut "Welt" zudem hervor, dass viele der beschuldigten ambulanten Pflegedienste zusätzlich auch in andere kriminelle Machenschaften verwickelt seien, darunter Geldwäsche, Schutzgeldzahlungen und Glücksspiel. Unter ehemaligen Firmenbetreibern sollen sich zudem Personen befinden, die unter dem Verdacht stehen, Auftragsmörder zu sein.

Bereits im Herbst berichteten wir von umfangreichen Ermittlungen gegen Pflegedienste mit Verbindungen nach Russland. Mehr dazu erfahren Sie hier.

CAREkonkret und Häusliche Pflege halten Sie zu diesem Theme in den nächsten Ausgaben weiter auf dem Laufenden.

Facebook

Verwandte Artikel:

Pflegekammer: Pflichtmitgliedschaft rechtmäßig

Martin Schulz will sich für eine bessere Bezahlung von Pflegekräften einsetzen

Verdacht auf Bereicherung: Prozess geht weiter

Laumann erhebt schwere Vorwürfe gegen Hamburgs Pflegedienste

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Managertag 2017

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

September 2019

Alleskönner
Was eine PDL heute können muss und was sie tatsächlich verdient.

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts