Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Fachkräftemangel: Spahn schickt Staatssekr...

Ausländische Pflegekräfte

Fachkräftemangel: Spahn schickt Staatssekretärin in die Philippinen

13.08.2019
Staatssekretärin Sabine Weiss (links) im Gespräch mit potenziellen Pflegekräften in Manila.

Foto: BMG

Staatssekretärin Sabine Weiss (links) im Gespräch mit potenziellen Pflegekräften in Manila.

Foto: BMG

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) buhlt um mehr Pflegekräfte aus dem Ausland. Nach einer Reise des Ressortchefs nach Kosovo hat seine Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Weiss (CDU) Gespräche auf den Philippinen geführt.

Diese Kooperation solle beiden Seiten helfen, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. "Uns, weil wir dadurch Antworten auf den Fachkräftemangel in der Pflege finden. Aber auch den Philippinen, weil sie dadurch ihrer jungen Generation mehr attraktive Arbeits- und Fortbildungsmöglichkeiten anbieten können."

Die Philippinen sind laut Ministerium ein wichtiges Herkunftsland für gut ausgebildete Pflegekräfte. Im ersten Halbjahr 2019 seien dort mehr als 25 000 Ausreiseanträge genehmigt worden, knapp 1500 Menschen kommen demnach nach Deutschland.
Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket mit zahlreichen Akteuren der Branche vereinbart, um zu mehr dringend gesuchten Fachkräften zu kommen. Neben besseren Arbeitsbedingungen und mehr Ausbildung im Inland soll auch die Rekrutierung aus dem Ausland erleichtert werden. (dpa)

Facebook

Verwandte Artikel:

Johanniter ziehen Bilanz: 139 Pflegedienste, 33 Tagespflegen, 1500 offene Stellen

Immer mehr Pflegebedürftige legen erfolgreich Widerspruch ein

Cottbus plant Projekt zur Fachkräftegewinnung

Rahmenpläne für die neuen Pflegeausbildungen sind online

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Veranstaltungen

AltenpflegeKongresse 2019 / 2020

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

August 2019

Ein Stück vom Kuchen
Betreuungsdienste dürfen pflegen – was das für ambulante Pflegedienste bedeutet

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts