Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Gesundheitsminister Gröhe eröffnet Kongres...

Altenpflege 2018

Gesundheitsminister Gröhe eröffnet Kongress und Messe

19.01.2018
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Foto: Stephan Klonk Fotodesign

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Foto: Stephan Klonk Fotodesign

Der amtierende Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wird die Altenpflege 2018 und den Kongress Zukunftstag Altenpflege in Hannover am 6. März eröffnen. Dabei wird der CDU-Politiker voraussichtlich mit einer Vielzahl von Forderungen aus der Pflegebranche konfrontiert werden.

Die neue Bundesregierung müsse dringend Antworten auf die demografischen Herausforderungen geben, denn familiäre, ehrenamtliche und professionelle ambulante Leitungen werden nicht ausreichen, sagt VDAB-Bundesgeschäftsführer Thomas Knieling. Der Grundsatz ambulant vor stationär könne nur für die individuelle Versorgungskette gelten, keinesfalls aber für die Ausgestaltung des Pflegemarktes. Der Vorstandsvorsitzende des DEVAP, Bodo de Vries, sieht in dem Grundsatz ambulant vor stationär gar eine Diskrimminierung.

"Grenzen sollen aufgehoben werden.

Das Pflegeteilkaskomodell sei ein wichtiger Schritt in die Diskriminierungsfreiheit durch die Reduktion des individuellen Kostenrisikos einer Pflegebedürftigkeit, so de Vries. Mit dem echten Pflegeteilkaskomodell werde dem Pflegebedürftigen ein wirkliches, mit Kaufkraft versehenes Pflegebudget zur Verfügung gestellt. Das ermögliche den lange geforderten Qualitätswettbewerb zwischen den Anbietern, da die Preisunterschiede nicht mehr zu Lasten der Pflegebedürftigen beziehungsweise. deren Angehörigen gehen. Damit könnte übrigens die Politik die von ihr immer wieder geforderten Lohnsteigerungen der Mitarbeitenden in der Pflege ermöglichen, ohne dass es einem Eingriff in die Tarifautonomie bedarf.  Zudem müssten die Sektorengrenzen zwischen ambulant und stationär aufgehoben werden.

Auch andere Verbände und Vertreter der Pflegebranche werden in Hannover im Rahmen der Altenpflege 2018 die Gelegenheit nutzen, vom amtierenden Bundesgesundheitsminister Antworten einzufordern. Zudem will die Branche beim Kongress Zukunftstag Altenpflege darüber diskutieren, welche Perspektiven sich aus dem Ergebnis der Bundestagswahl für die Pflege ergeben.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Spannende Reise in die Arbeitswelt der Pflege

Leitmesse: Innovationen stehen im Mittelpunkt

Investitionsbereitschaft nimmt deutlich zu

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Veranstaltungen

AltenpflegeKongresse 2017 / 2018

Produkt

Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII

Produkt

Kostenrechnung und Vergütungsverhandlungen

Produkt

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Produkt

Qualitätshandbuch - schlank und effektiv

Produkt

Das Pflege-Stärkungsgesetz 3

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum digitalen Abo

Februar 2018

Qualitätsprüfung
Was ist neu in der Richtlinie.
Was ist unverändert

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts