Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Hohe Dunkelziffer: Freiheitsentziehende Ma...

Hohe Dunkelziffer: Freiheitsentziehende Maßnahmen im ambulanten Bereich

10.04.2012

Mindestens fünf Prozent der zu Hause von Angehörigen gepflegten Menschen werden regelmäßig gegen ihren Willen in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt. In erster Linie werden dabei hohe Bettgitter oder Medikamente eingesetzt oder es wird einfach die Tür abgeschlossen. Das ist ein Ergebnis der gerade angeschlossenen Studie ReduFix ambulant, bei der Mitarbeiter der FH Frankfurt/Main und der Evangelischen Hochschule Freiburg in Frankfurt/Main und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald pflegende Angehörige, ambulante Pflegedienste und gesetzliche Betreuer befragt haben. Bei der Vorstellung der Ergebnisse auf einer Tagung in Frankfurt/Main sprachen Experten davon, dass die Dunkelziffer wesentlich höher sei, da in vielen Fällen kein Außenstehender etwas von den Freiheitseinschränkenden Maßnahmen (FeM) erfahre. Bei Menschen mit Demenz wird der Anteil der FeM im häuslichen Bereich auf über 30 Prozent geschätzt. "Unsere Studie zeigt, dass die häusliche Pflege von alten Menschen nicht immer besser ist als die stationäre Pflege", sagt Projektleiter Professor Thomas Klie. Er begrüßt die Praxis in Hamburg, wo als einzigem Bundesland eine Aufzeichnungspflicht für Ambulante Pflegedienste besteht, wenn sie Kenntnis von FeM bekommen. "So wächst die Sensibilität für das Thema bei den Mitarbeitern und man macht sich eher Gedanken über Alternativen." Für Klie ist der Einsatz von GPS-Technik ein denkbarer Weg, mit deren Hilfe Personen geortet werden können.

Facebook

Weiterführende Links:

Lesen Sie mehr:

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Oktober 2019

Konsequent papierlos
Pflegedienst überzeugt mit Digitalisierungskonzept

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts