Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Management HKP-Widerspruch: Ohne Risiko gegen Ablehnu...

Anzeige

HKP-Widerspruch: Ohne Risiko gegen Ablehnungen vorgehen

10.04.2018
Prof. Ronald Richter begleitet Pflegefdienste im Widerspruchsverfahren rechtssicher und für die Dienste ohne finanzielles Risiko.

<paragraph align="right">Foto: RICHTERECHTSANWAELTE</paragraph>

Prof. Ronald Richter begleitet Pflegefdienste im Widerspruchsverfahren rechtssicher und für die Dienste ohne finanzielles Risiko.

Foto: RICHTERECHTSANWAELTE

Krankenkassen lehnen immer wieder ärztlich verordnete Leistungen der häuslichen Krankenpflege ab. Ein hoher Anteil der Ablehnungen ist rechtswidrig. Mit einem für Pflegedienste kostenfreien Service bieten Rechtsanwalt Ronald Richter, die VM-Optimal GmbH und die Fachzeitschrift Häusliche Pflege eine Problemlösung an.

hkp-widerspruch.de ist ein Online-Portal, das die Ablehnung der ärztlich verordneten Leistungen häuslicher Krankenpflege prüft und Widerspruch bei Krankenkassen einlegt. Die Zielgruppe sind ambulante Pflegedienste und ihre Patienten sowie deren Angehörige. Hinter hkp-widerspruch.de stehen die Kanzlei RICHTERRECHTSANWÄLTE und die VM-Optimal GmbH, unterstützt von Häusliche Pflege.
Das Problem: Die Krankenkassen lehnen immer wieder ärztlich verordnete Leistungen der häuslichen Krankenpflege ab oder genehmigen diese nur teilweise oder befristet. Ein hoher Anteil der Ablehnungen ist rechtswidrig. Viele Pflegedienste und Patienten scheuen einen Widerspruch, weil dies oft mit erheblichem Aufwand verbunden ist.
Die Lösung: Prof. Ronald Richter und sein Team der Kanzlei RICHTERRECHTSANWÄLTE hat gemeinsam mit VM-Optimal einen neuen Service für ambulante Pflegedienste und ihre Kunden im gesamten Bundesgebiet entwickelt. Seit Juli 2017 ist das Angebot online. Das Online-Portal hkp-widerspruch.de ermöglicht eine schnelle und einfache Prüfung der Ablehnung ärztlich verordneter Leistungen häuslicher Krankenpflege sowie die Einlegung eines Widerspruchs. Ist der Widerspruch erfolgreich, übernimmt die Krankenkasse des Versicherten die gesetzlich geregelten Kosten der anwaltlichen Tätigkeit. Für Pflegedienste und Versicherte entstehen keine Kosten, auch wenn dem Widerspruch der Erfolg versagt bleibt.
Der Ablauf: Der Pflegedienst bzw. der Versicherte gibt im Online-Portal von www.hkp-widerspruch.de Angaben zur Verordnung häuslicher Krankenpflege und zum Ablehnungsschreiben der Krankenkasse ein. Dies dauert nur wenige Minuten. Innerhalb eines Werktages erhält der Pflegedienst bzw. der Versicherte eine Rückmeldung zu den Erfolgsaussichten eines Widerspruchs. Lohnt sich ein Widerspruch, erhält
hkp-widerspruch.de im nächsten Schritt eine Vollmacht des Versicherten. Anschließend legt die Kanzlei RICHTERRECHTSANWÄLTE Widerspruch im Auftrag des Versicherten ein. Der Pflegedienst/Versicherte wird bis zum Abschluss des Widerspruchs über jeden Prozessschritt informiert und hat somit stets die volle Transparenz.
Die Vorteile für Pflegedienste und Versicherte:
• Pflegedienste und ihre Kunden erhalten kompetente, anwaltliche Unterstützung.
• Der Widerspruch eines Anwalts hat in der Regel mehr Gewicht als ein Schreiben eines einzelnen Pflegedienstes.
• Im Erfolgsfall erhält der Patient die ärztlich verordneten Leistungen.
• Der Pflegedienst kann die in der Zwischenzeit erbrachten Leistungen abrechnen.
• Der Aufwand für die Pflegedienste und ihre Kunden ist minimal.
• Der wichtige "Zugang zum Recht" wird für einen Personenkreis gesichert, der vielfach keine anwaltliche Unterstützung hat.
• Der Service ist kostenfrei.
Kontakt:
RICHTERRECHTSANWÄLTE
Mönckebergstraße 17
20095 Hamburg
Fax: 0800/2997 444
info@hkp-widerspruch.de

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Juni 2019

Hol's Dir!
Jetzt Fördermittel
nutzen

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts