Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Niedersächsischer Gesundheitspreis geht an...

Projekt Help4work

Niedersächsischer Gesundheitspreis geht an Caritas Emsland-Mitte Pflege

17.12.2019
Die Gewinnerinnen und Gewinner des Niedersächsischen Gesundheitspreises in der Kategorie "Arbeit (s) formen - Neue Wege für Gesundheitsberufe": die Caritas Emsland-Mitte Pflege GmbH in Kooperation mit Living-Lab Wohnen und Pflege in der Science to Business GmbH (Hochschule Osnabrück) und dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück

Foto: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Niedersächsischen Gesundheitspreises in der Kategorie "Arbeit (s) formen - Neue Wege für Gesundheitsberufe": die Caritas Emsland-Mitte Pflege GmbH in Kooperation mit Living-Lab Wohnen und Pflege in der Science to Business GmbH (Hochschule Osnabrück) und dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück

Foto: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Der Niedersächsische Gesundheitspreis wurde verliehen. Die Projekte "3000. Schritte" für mehr Bewegung im Alter, "Help4work" für gute Arbeitsbedingungen in der Pflege und "Ophthamed-Telenet" für eine augenärztliche Versorgung gewannen jeweils 5000 Euro.

Unter den Preisträgern war auch das ambulante Projekt "Help4work": Durch mehr Flexibilität im Arbeitsalltag sollen Mitarbeiter in der ambulanten Pflege entlastet werden. So können die Pflegekräfte beispielsweise im Homeoffice die Pflegeplanung vornehmen, Pflegeteams werden dezentral bzw. näher an der Familie organisiert. Darüber hinaus führt der Pflegedienst virtuelle Teambesprechungen per Videokonferenz durch und bietet den Pflegekräften ein Lifecoaching in Krisensituationen an. Durch neue Arbeitsweisen, unterstützt durch digitale Technik, untersuchen und erproben die Akteurinnen und Akteure systematisch, wie zum Beispiel Informations- und Kommunikationstechnologie die Arbeit in der ambulanten Pflege erleichtern kann. So sollen Gesundheitsrisiken minimiert, die Arbeitszufriedenheit gesteigert, schnelle Hilfe in Krisen und Konfliktsituationen angeboten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihren Aufgaben gestärkt werden. Davon profitieren neben den Pflegekräften auch die Pflegebedürftigen.

Laudator Dr. Jörg Berling, stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen, unterstricht in seiner Laudatio, wie wichtig ein Projekt wie "Help4Work" ist: "Das Projekt setzt direkt bei der konkreten Arbeitssituation in der ambulanten Pflege an. Es baut zahlreiche Belastungen bei Pflegekräften ab, die zum Beispiel durch die Schichtarbeit entstehen. Gerade in der ambulanten Pflege ist der für die Arbeitsqualität und das Wohlbefinden so wichtige kollegiale Austausch logistisch herausfordernd. Mit technischer Unterstützung wird systematisch an vielen Stellschrauben bei ‚Help4work‘ gedreht, um belastende Faktoren zu erkennen und anschließend abzubauen. So werden das Krisenmanagement, der Austausch im Team, die Anleitung bei neuen Aufgaben und die Pflegeplanung direkt und unkompliziert angegangen."

"Ich bin begeistert von der Ideenvielfalt der eingereichten und ausgezeichneten Projekte. So können und müssen präventive, gesundheitsfördernde und -versorgende Modelle aussehen", sagte Gesundheitsministerin Carola Reimann.

Facebook

Weiterführende Links:

Einen Film zu diesem Projekt gibt es im Internet unter https://www.youtube.com/watch?v=fCjUqG4gaoM&feature=youtu.be

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie auf der Internetseite des Caritas unter www.caritas-os.de

Verwandte Artikel:

Dreiviertel Jahr bis eine Stelle besetzt ist

Erster Pflegedienst ist "Lebensort Vielfalt"

Hamburger Hausbesuche bald in der ganzen Stadt

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo

Juni 2020

Starke Leistung
Mutige Ideen in schwierigen Zeiten

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts