Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Pflegende Angehörige sehen sich an der Gre...

Pflegereport

Pflegende Angehörige sehen sich an der Grenze der Belastbarkeit

08.11.2018
Pflegende Angehörige in Deutschland: Geschlecht, Alter, Haushaltseinkommen

Grafik: Barmer-Pflegereport 2018

Pflegende Angehörige in Deutschland: Geschlecht, Alter, Haushaltseinkommen

Grafik: Barmer-Pflegereport 2018

Pflegende Angehörige fühlen sich einer Studie zufolge oft überlastet. Fast 200.000 sogenannte Hauptpflegepersonen stehen kurz davor aufzugeben, wie aus dem am 8. November in Berlin vorgestellten Pflegereport 2018 der Barmer Krankenkasse hervorgeht.

"Ohne pflegende Angehörige geht es nicht", sagte der Vorstandsvorsitzende der Barmer, Christoph Straub. "Es ist höchste Zeit, dass sie schon frühzeitig besser unterstützt, umfassend beraten und von überflüssiger Bürokratie entlastet werden."

Die Barmer befragte nach eigenen Angaben mehr als 1.900 pflegende Angehörige. 85 Prozent der Befragten sagten, die Pflege bestimme ihren Alltag. Die Hälfte von ihnen kümmert sich mehr als zwölf Stunden täglich um die pflegebedürftige Person. Jeder vierte Angehörige hat seinen Beruf aufgrund der Pflege reduziert oder ganz aufgegeben.

"Viele pflegende Angehörige sind an der Grenze der Belastbarkeit angekommen", sagte der Autor des Pflegereports, Heinz Rothgang von der Universität Bremen. "Fast 40 Prozent von ihnen fehlt Schlaf, 30 Prozent fühlen sich in ihrer Rolle als Pflegende gefangen, und jedem Fünften ist die Pflege eigentlich zu anstrengend." Allerdings finde mehr als die Hälfte der Hauptpflegepersonen niemanden, der sie für längere Zeit vertreten würde.

Pflegende Familienangehörige sind nach den Angaben der Barmer relativ häufig krank. So litten 54,9 Prozent von ihnen unter Rückenbeschwerden und 48,7 Prozent unter psychischen Störungen. Bei Personen, die niemanden pflegen, treffe dies nur auf 51,3 Prozent beziehungsweise 42,5 Prozent zu.

Rund 2,5 Millionen Menschen, davon rund 1,65 Millionen Frauen, pflegen zu Hause Angehörige.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Mit Struktur und Ideen aktivieren

Forscher: Anwerben von Pflegekräften löst Probleme nicht

Private Pflegeanbieter fordern Unterstützung für Beschäftigte

Videos

Sozialrechtler Ronald Richter kritisiert Spahns Pflegepolitik

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Veranstaltungen

AltenpflegeKongresse 2018 / 2019

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

November 2018

Veränderung
Wie der Wechsel zu
neuen Strukturen
erfolgreich gelingt

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts