Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Rainer Brüderle in Pflegekommission berufen

bpa-Arbeitgeberverband

Rainer Brüderle in Pflegekommission berufen

15.06.2016
Rainer Brüderle, Präsident des Arbeitgeberverbands des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), ist von Arbeitsministerin Andrea Nahles in die neue Pflegemindestlohnkommission berufen worden. Foto: Archiv

Rainer Brüderle, Präsident des Arbeitgeberverbands des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), ist von Arbeitsministerin Andrea Nahles in die neue Pflegemindestlohnkommission berufen worden. Foto: Archiv

Auf Vorschlag der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände wird Rainer Brüderle Mitglied der neuen Pflegekommission. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) teilte dem bpa-Arbeitgeberverband jetzt die Entscheidung mit. Die Kommission trifft sich ab Herbst, um den Mindestlohn für die Pflege ab November 2017 festzulegen.

Rainer Brüderle als Präsident des Arbeitgeberverbands des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und der bpa-Vizepräsident Bernd Meurer freuen sich über die Berufung des ehemaligen Wirtschaftsministers in die Pflegekommission. Für einen Arbeitgeberverband, der erst seit knapp einem Jahr besteht, sei das ein großartiger Erfolg. Der Verband sei mittlerweile der größte Arbeitgeberverband der privaten Sozialwirtschaft.

Welche Verbandsvertreter noch in der neuen Kommission vertreten sein werden, ist noch nicht bekannt. Der zweiten Pflegekommission, die die aktuell gültigen Werte festlegten, gehörten jeweils ein Vertreter der kommunalen Arbeitgeberverbände und des Arbeitgeberverbandes Pflege sowie jeweils ein Vertreter der Dienstgeberseite der Caritas und der Diakonie an. Auf Seiten der Arbeitnehmer gab es zwei Vertreter der Gewerkschaften sowie Vertreter der Dienstnehmerseite der Caritas und der Diakonie.

Derzeit beträgt der Pflegemindestlohn im Westen 9,75 Euro, im Osten 9,00 Euro. Ab Janaur 2017 steigt der Stundenlohn in den alten Bundesländern auf 10,20 Euro und in den neuen Ländern auf 9,50 Euro.

Facebook

Verwandte Artikel:

Doch kein Treffen der Koalitionsvertreter zur Pflegeausbildung

Produkt

Change Management für ambulante Dienste

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Dezember 2018

Voll in Fahrt
Die ambulante Pflege
wird für Investoren
immer interessanter

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts