Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Recht Altenpflegerin schläft beim Nachtdienst -...

LAG Rheinland-Pfalz

Altenpflegerin schläft beim Nachtdienst - fristlose Kündigung ist rechtens

17.08.2015
Foto: Werner Krüper

Foto: Werner Krüper

Schläft eine Altenpflegerin während ihrer Nachtschicht ein, kann das ein Grund für eine fristlose Kündigung sein. Zumindest dann, wenn sie vorher noch die Betten der Bewohner von der Notklingel wegschiebt, um nicht geweckt zu werden. So urteilte das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (AZ. 5 Sa 637/14).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (www.deutsche-anwaltshotline.de) berichtet, war eine Altenpflegerin zum Nachtdienst eingeteilt. Doch anstatt ihre Arbeit aufzunehmen, rückte die 58-Jährige die Betten zweier Bewohnerinnen so von der Wand weg, dass diese die Notklingel nicht mehr bedienen konnten. Sie verzichtete auch darauf, den Bewohnern vor dem Schlafen Wasser zu bringen. Stattdessen schaffte sie einen Ruhesessel aus dem Untergeschoss in den Aufenthaltsraum und legte sich schlafen. Als der Vorfall aufflog, kündigte ihr der Arbeitgeber fristlos. Dagegen wehrte sich die Frau nun vor Gericht.
Doch das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz stellte sich auf die Seite der Heimleitung und bestätigte die fristlose Kündigung. Die Pflegerin habe ihre arbeitsvertragliche Pflicht erheblich verletzt. Daher ist auch eine vorherige Abmahnung nicht nötig. "Es handelt sich dabei um einen wichtigen Kündigungsgrund, der eine außerordentliche Kündigung rechtfertigt", erklärt Rechtsanwalt Frank Böckhaus.
Besonders schwer wiege hier, dass die Frau die Betten der Bewohnerinnen von der Notklingel weggeschoben hatte, um ungestört schlafen zu können. Das Vertrauensverhältnis zwischen der Frau und ihrem Arbeitgeber sei unheilbar zerstört, was eine fristlose Kündigung rechtfertigt, so das Gericht.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

August 2019

Ein Stück vom Kuchen
Betreuungsdienste dürfen pflegen – was das für ambulante Pflegedienste bedeutet

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts