Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Recht Impfschaden nach Grippeschutzimpfung ist k...

Sozialgericht Dortmund:

Impfschaden nach Grippeschutzimpfung ist kein Arbeitsunfall

11.08.2015
Foto: Werner Krüper

Foto: Werner Krüper

Ein Impfschaden nach einer vom Arbeitgeber veranlassten Grippeschutzimpfung ist kein Arbeitsunfall. So urteilte das Sozialgericht Dortmund in einem jetzt bekanntgegebenen Urteil,

Eine Museumsmitarbeiterin aus Bochum hat keinen Anspruch auf Anerkennung ihres Impfschadens als Arbeitsunfall. Das entschied das Sozialgericht Dortmung in einem erst am 10. August veröffentlichten Urteil (SG Dortmund, Urteil vom 5. August 2014; Az.: S 36 U 818/12). Die Frau hatte vor der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft auf Anerkennung eines Arbeitsunfalles geklagt. Die Klägerin hatte an einer betriebsärztlichen Grippeschutzimpfung teilgenommen und war danach am Guillian-Barre-Syndrom erkrankt. Ihr sei die betriebsärztliche Grippeschutzimpfung von ihrem Arbeitgeber angeboten worden, machte die Frau geltend. Sie habe sich angesichts des Publikumsverkehrs im Museum vor einer besonderen Ansteckungsgefahr schützen wollen.

Das Sozialgericht Dortmund wies die Klage als unbegründet ab. Zur Begründung führte das SG Dortmund an, dass die Anerkennung eines Arbeitsunfalls nur in Betracht komme, wenn die mit der Tätigkeit verbundene Gefährdung eine Grippeschutzimpfung über die allgemeine Gesundheitsfürsorge hinaus erforderlich mache. Dies sei bei der Klägerin nicht der Fall gewesen. Zwar habe die Frau im Museum Kontakt zu Besuchergruppen gehabt. Die Ansteckungsgefahr sei aber nicht größer gewesen als an anderen Arbeitsplätzen mit Kontakt zu Kollegen und Publikum oder im privaten Bereich. Die Entscheidung ist rechtskräftig.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

Oktober 2019

Konsequent papierlos
Pflegedienst überzeugt mit Digitalisierungskonzept

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts