Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Telemedizin soll in Sachsen mehr Patienten...

Digitalisierung

Telemedizin soll in Sachsen mehr Patienten erreichen

17.09.2018
Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU). Foto: Jürgen Lösel

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU). Foto: Jürgen Lösel

Sachsen will die Entwicklung der Telemedizin vorantreiben. "Telemedizin kann einen wichtigen Beitrag leisten, dass überall im Land gute medizinische Versorgung auf hohem Niveau sichergestellt wird", sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei der Eröffnung des Sächsischen Tages der Telemedizin in Leipzig.

Dabei diskutieren rund 400 Experten aus Gesundheitswirtschaft, Politik und Wissenschaft über den aktuellen Stand und die Entwicklungen. Mehr als 25 Projekte aus dem Bereich der Digitalisierung im Gesundheitswesen und der Telemedizin werden präsentiert. Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (CDU) betonte, dass durch die Telemedizin mehr Patienten erreicht werden könnten. Dazu müsse man gemeinsam mit den Partnern aus dem Gesundheitswesen entsprechende Projekte entwickeln, die den Alltag vieler Patienten erleichtern würden, sagte die CDU-Politikerin.

Digitale und telemedizinische Dienste wie eine Videosprechstunde können Menschen in ländlichen Gebieten die Busfahrt in die städtische Praxis und lange Wartezeiten ersparen. Zudem kann Telemonitoring chronisch kranken oder mobilitätseingeschränkten Patienten mehr Sicherheit im alltäglichen Umgang mit Ihrer Erkrankung ermöglichen. (dpa)

Facebook

Verwandte Artikel:

Koalition verspricht Trendwende zu mehr Pflege

Pflegeexperten beraten am Runden Tisch länger als geplant

Geplantes WTG-Änderungsgesetz: Kommt Bewegung in die Diskussion?

Leuchtturmprojekte zur digitalen Bildung von Senioren ausgezeichnet

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Garg plädiert für neues "Sozialgesetzbuch Versorgung"

Alle Aspekte im Blick

Kehrtwende: Landespflegegeld doch auch für Hartz-IV-Empfänger

Management

Interview mit Hans-Werner Hüwel von der Caritas Paderborn: die Tagespflege im Quartier

Management

Diakonie-Geschäftsführer Volker Wagner fordert angemessene Vergütungen in der ambulanten Pflege

Management

Pflegeexperte: Außerklinische Intensivpflege vor großem Wandel

Wissen

Fortbildung per eLearning: Kostensparend, flexibel und effizient

Home

Einwilligungserklärung

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Innovationskonferenz – Wirtschaftlichkeit und Personalkonzepte

Veranstaltungen

Bundeskonferenz Wohnen in Gemeinschaft 2018

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Managertag Herbst 2018

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Produkt

Tagespflege gut leiten

Produkt

Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII - eBook

Produkt

Kostenrechnung und Vergütungsverhandlungen

Produkt

Das SGB XI - Beratungshandbuch 2018/19

Produkt

Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo

Februar 2020

Durchblick behalten
Das ändert sich 2020 für die Pflegeberatung

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts