Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Verbände kritisieren ungleiche Personalvor...

Berlin

Verbände kritisieren ungleiche Personalvorgaben durch Kassen

24.07.2020
In Zeiten des Fachkräftemangels wäre es für Pflegedienste deutlich einfacher, Menschen zu versorgen, wenn die Kassen die Personalanforderungen nicht nur in Einzelfällen reduzieren, so Arbeitgeberverbände in Berlin.

Foto: Adobe Stock/MH

In Zeiten des Fachkräftemangels wäre es für Pflegedienste deutlich einfacher, Menschen zu versorgen, wenn die Kassen die Personalanforderungen nicht nur in Einzelfällen reduzieren, so Arbeitgeberverbände in Berlin.

Foto: Adobe Stock/MH

Pflegeverbände in Berlin warnen vor ungleichen Personalvorgaben seitens Krankenkassen unter der Führung der AOK Nordost. Diese verhandle derzeit neue Personalvorschriften für ambulante Dienste in der Hauptstadt und habe dabei die Zahl der ständig vorzuhaltenden Fachkräfte in einzelnen Diensten deutlich redzuziert, in anderen nicht. 

In der gemeinsamen Pressemitteilung erklären AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen (AVG), Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad), Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) und Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB), dass die AOK in den Verhandlungen von einzelnen Pflegediensten lediglich noch fünf Fachkräfte als Mindestbesetzung fordert, in anderen Fällen von mindestens acht Pflegenden jedoch nicht abrücken will. Darüber müssten jetzt Gerichte entscheiden, so die Verbände.

Gerade für kleine inhabergeführte Pflegedienste mit einem überschaubaren Team könne die Arbeit in Berlin damit deutlich leichter werden. Dass sich die AOK Nordost aus verhandlungstaktischen Gründen weigere, die Vorgaben für alle gleich zu gestalten, gefährde deshalb die Versorgung von Pflegebedürftigen so die Verbände in der Pressemitteilung. 

Die Verbände werfen der AOK deshalb Grundrechtsverletzungen und eine deutliche Benachteiligung vor.

Facebook

Verwandte Artikel:

Externe Kooperationspartner digital einbinden

Hessen übernimmt Schulgeld für Gesundheitsfachberufe

Webinar: Mitarbeiterführung und Motivation in der Corona-Krise

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo

August 2020

Gut vorbereitet
Corona-Hilfsmaßnahmen rechtssicher beantragen

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegepartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts