Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten ZQP will Patientensicherheit in der ambula...

ZQP will Patientensicherheit in der ambulanten Pflege stärken

07.03.2019
Wie die Patientensicherheit in der ambulanten Pflege gestärkt werden kann, sei bisher noch zu wenig erforscht. Das ZQP versucht, dies zu ändern.

Foto: Fotolia/thingamajiggs

Wie die Patientensicherheit in der ambulanten Pflege gestärkt werden kann, sei bisher noch zu wenig erforscht. Das ZQP versucht, dies zu ändern.

Foto: Fotolia/thingamajiggs

Das Zentrum für Qualität in der Pflege hat sieben Handlungsfelder für die Stärkung der Patientensicherheit in der ambulanten Pflege erarbeitet. Trotz der großen Zahl der in der Häuslichkeit versorgten Pflegebedürftigen, bestehe hier wissenschaftlich noch Nachholbedarf, so das ZQP.

Die definierten Handlungsfelder lauten:

  1. Wissen und Kompetenz von Pflegenden
  2. Personaleinsatz
  3. Verantwortung ambulanter Pflege im komplexen Setting
  4. Kommunikation an der Schnittstelle im Versorgungsprozess
  5. Gesundheitskompetenz Pflegebedürftiger und ihrer Angehörigen
  6. Sicherheitskultur in der ambulanten Pflege
  7. Risikobereiche: Medikation, Hygiene, außerklinische Beatmungspflege

"Die Verankerung von Patientensicherheits-Management in der Langzeitpflege – insbesondere im ambulanten Bereich – steckt in Deutschland im Jahr 2019 immer noch in den Kinderschuhen. Dabei wird seit Jahrzehnten über Pflegequalität diskutiert. Patientensicherheit ist aber eine zentrale Bedingung für Pflegequalität", unterstreicht Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP, die Ergebnisse. Das bedeute nicht, dass sich in der Praxis bis jetzt niemand um Patientensicherheit kümmert." Aber es gäbe zu wenig spezifische Erkenntnisse und auch Anreize, um systematisch besser zu werden und aus kritischen Ereignissen zu lernen, so Suhr weiter.

Das vollständige Ergebnispapier steht kostenlos auf der Website des ZQP zur Verfügung.

Facebook

Verwandte Artikel:

Jeder sechste Bewerber in der Pflege erhält einen Arbeitsvertrag

Schleswig-Holstein: Ausbildung als eine Lösung gegen den Fachkräftemangel?

Treffpunkt für junge Pflegende auf der ALTENPFLEGE 2019

Diakonie Präsident: Zuwanderung von Fachkräften erleichtern

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

März 2019

Leitbild
Nach welchen Werten
wollen wir arbeiten?

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts