Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten bpa: Intensivpflegedienste in Baden-Württe...

Intensivpflege

bpa: Intensivpflegedienste in Baden-Württemberg brauchen verlässliche Rahmenbedingungen

16.04.2018
bpa-Vizepräsidentin Susanne Pletowski Foto: Lukas Sander

bpa-Vizepräsidentin Susanne Pletowski Foto: Lukas Sander

Für die wachsende Zahl der ambulant gepflegten Intensivpatienten muss es schnell landesweit geltende Rahmenbedingungen geben. Das haben rund 100 Vertreter aus Verbänden und Pflegepraxis bei einem Fachtag des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) in Stuttgart unterstrichen.

"Das Spannungsfeld zwischen den richtigen Qualitätsanforderungen und der längst nicht daran ausgerichteten Vergütung wird auf dem Rücken der einzelnen Pflegedienste ausgetragen. Statt ständiger Einzelfallverhandlungen brauchen wir einen Rahmenvertrag, der die geforderte Versorgung auch refinanziert", sagte bpa-Vizepräsidentin Susanne Pletowski. Die Kassen hätten schließlich den Auftrag, die pflegerische Versorgung sicherzustellen und müssten damit ein eigenes Interesse an einer lebensfähigen ambulanten Intensivpflegelandschaft haben.

"Mit dem zunehmenden Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit, also der geforderten Versorgung und den bereitgestellten finanziellen Mitteln, stehen wir Intensivpflegedienste in den Vergütungsverhandlungen mit den Kassen auf verlorenem Posten", berichtete der Geschäftsführer der AKIP GmbH, Bruno Mader. "Wir erleben Fälle, in denen sich die Einzelfallverhandlungen so lange hinziehen, dass die Patienten in der Zwischenzeit versterben."

Die AOK Baden-Württemberg signalisierte im Rahmen des bpa-Fachtages in Stuttgart die deutliche Bereitschaft, den Dialog über eine landesweite Ergänzungsvereinbarung wieder aufzunehmen.

Facebook

Verwandte Artikel:

TIPP

ALTENPFLEGE-Messe 2018

EU-Projekt: Lernplattform für die Altenhilfe

Bundespflegefachkonferenz gefordert

Forscher wollen sexualisierte Gewalt in der Pflege untersuchen

Freistaat Bayern bekommt Landespflegeamt

Veranstaltungen

Werkstattgespräch Personalmanagement

Veranstaltungen

Vincentz Akademie

Veranstaltungen

Häusliche Pflege Fernlehrgang

Produkt

Das SGB XI - Beratungshandbuch 2018/19

Produkt

Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII - eBook

Produkt

Kostenrechnung und Vergütungsverhandlungen

Produkt

Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo ...

April 2018

Noch Reserven?
Was der GroKo zum Pflegenotstand eingegefallen ist

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

pflegepartner

Das Magazin für pflegende Angehörige

pflegepartner

Richtig beraten -
mit pflegepartner

pflegpartner unterstützt Sie bei der Beratung pflegender Angehöriger und stärkt das Marketing Ihres Pflegedienstes mit hochwertigen Inhalten, die überzeugen. Schaffen Sie Vertrauen - mit pflegepartner!


Werfen Sie hier einen Blick ins Heft!

Bestellen Sie hier Ihr Kundenmagazin!

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenpflege Logo

Altenpflege Online

Vorsprung durch Wissen. Die Website für die Pflegepraxis.

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts