Created with Sketch.

06. Jan 2021 | Corona

Refinanzierung von Impfkosten

Ambulanten Pflegediensten werden die Mehraufwendungen für die Corona-Impfung ihrer Mitarbeiter über den Schutzschirm nach §150 refinanziert. Das geht aus den zuletzt am 18. Dezember 2020 veröffentlichten FAQ des GKV-Spitzenverbandes hervor.
Im Zusammenhang mit den Coronavirus-Impfungen können Mehrausgaben entstehen.
Foto: Adobe Stock/geargodz

In einzelnen Regionen sind die Impfungen bereits angelaufen, so auch in Hamburg. Dort hat das Impfzentrum in den Messehallten mit der Arbeit begonnen und verzeichnet bisher 10.000 Anmeldungen. Pro Tag könnten dort 7.000 Menschen geimpft werden, so Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher.

In der Facebookgruppe der Zeitschrift H�usliche Pflege berichtet zudem eine Geschäftsführerin eines Pflegedienstes, dass ein Teil ihrer Belegschaft spontan mit übrig gebliebenen Impfdosen des örtlichen Seniorenzentrums geimpft werden konnte.

Altenpflegekräfte und sonstige Menschen in Gesundheitsberufen können auf der Website www.gemeinsamgegencorona.de sämtliche für sie relevante Informationen zur Impfung erhalten. Das Bundesgesundheitsministerium versucht dort unter "Was Gesundheitspersonal �ber die Corona-Schutzimpfung wissen muss" sämtliche offenen Fragen zu klären.

Icon Download klein

Downloads

Kostenvoranschläge für Pflegeleistungen SGB XI Nie

Kostenvoranschlag mit Rechenfunktion. Version für die Jahre 2021/2022 für NRW. Einfaches Werkzeug zum Erstellen von Kostenvoranschlägen nach SGB XI für die Ambulante Pflege auf Basis von Microsoft© -Excel® -Tabellen.

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

07. Jan 2021

Liebe Redaktion, da haben Sie Impfungen und Testung aber ordentlich durcheinander gewürfelt. Mehrausgaben aufgrund der Impfung können lt. GKV-FAQ erstattet werden. Die Mehrkosten für die Testungen sieht der GKV-Spitzenverband meines Wissens durch die beiden Pasuchalen als abgegolten an (auch wenn das gerade ambulant sicherlich nicht richtig ist).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok