Created with Sketch.

30. Apr 2021 | Nachrichten

Bayerischer Tagespflegeverein benötigt Unterstützung

Seit Oktober 2019 gibt es den „Verein der Tagespflegen in Bayern“. Der Zusammenschluss ging aus dem „Arbeitskreis Tagespflegen in München“ und den Fachtagen „Tagespflegen in Bayern“ hervor.
Verein der Tagespflegen in Bayern
Mitglieder des Vereins der Tagespflegen in Bayern
Foto: Verein der Tagespflegen in Bayern

"Nachdem der Bedarf für eine teilstationäre Versorgung in Bayern stark angestiegen ist, erachten wir es als notwendig, das Bewusstsein für die Pflege und insbesondere die flexible teilstationäre Pflege in der Bevölkerung weiter zu stärken", heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Der gemeinnützige Verein versteht sich als Interessenvertretung der Tagespflegen in Bayern.

So wolle man die professionellen Kenntnisse, Erfahrungen und Netzwerke der Mitglieder nutzen, die Tagespflegen als teilstationäre Einrichtungen der Pflege in der Bevölkerung, Politik und Gesellschaft bekannt zu machen und deren weiteren Ausbau in allen Regionen Bayerns zu fördern. Der Verein will dabei neue Konzepte für die Betreuung und Pflege von Menschen, insbesondere von Menschen mit Demenz in der Tagespflege sowie zur Entlastung von pflegenden Angehörigen unterstützen. Durch den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Tagespflegen sowie die Unterstützung bei der Entwicklung eines gemeinsamen Qualitätsmanagements durch Schulungen und kollegiale Beratung soll der Aufbau neuer Tagespflegen gefördert werden.

Der „Verein der Tagespflegen in Bayern e.V“ freue sich auf die Unterstützung neuer Mitglieder, "wenn diese bereit sind sich persönlich und fachlich aktiv in unserem Verein einzubringen".

Hompage (im Aufbau): tagespflegebayern.de
Email: info@tagespflegebayern.de

Icon Download klein

Downloads

Tagespflegerechner

Auf der Basis der Besuchstage in einer Tagespflegeeinrichtung wird errechnet, welche weiteren Leistungen der Betreuungsleistungen nach § 45b sowie der Sach- und/oder Geldleistungen genutzt werden können. Dabei werden auch alle anderen privat zu finanzierenden Leistungen der Tagespflege (Hotelkosten sowie Investitionskosten) berücksichtigt. Bei den Berechnungen sind die gesetzlich festgelegten Leistungssteigerungen aus dem PNG sowie den Pflegestärkungsgesetzen berücksichtigt.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok