Created with Sketch.

09. Jun 2021 | News

ALTENPFLEGE zeigt Tools, die Pflegende entlasten

Selbst wenn Personal künftig neu bemessen wird und dessen Einsatz sich effizienter gestalten soll, wird professionelle Pflege zunehmend auf digitale Unterstützung angewiesen sein. In den virtuellen Messehallen zu IT und Management sowie Pflege und Therapie haben Besucherinnen und Besucher drei Tage lang Zeit (6. bis 8. Juli) sich zu informieren und inspirieren zu lassen.

Foto: DRK Fulda
Den Einsatz von ‚Pepper‘ in der Altenpflege begrüßt auch Unternehmensberaterin Dr. Mercedes Stiller, Geschäftsführerin der Firma SP Kommunikation Beratung – Training – Coaching. „Der Roboter könnte niedrigschwellige Betreuungsangebote bei den Bewohnern übernehmen“, sagt die Expertin.
Foto: DRK Fulda

Während einige Zukunftstechnologien aktuell noch erprobt werden, erleichtern andere die Prozesse schon heute. Die Digitalisierung in der stationären Altenpflege reicht von Monitoring der Bewohner:innen, über digitale Kommunikationsmittel bis hin zu elektronischer Pflegeplanung und -dokumentation. Damit digitale Hilfsmittel akzeptiert und wirksam eingesetzt werden, müssen sich Mitarbeitende ausreichend für den Umgang mit diesen Neuerungen geschult fühlen. Idealerweise sind sie bereits an der Auswahl digitaler Arbeitsmittel beteiligt. Das mindert auch mögliche Ängste davor, dass eine noch stärkere Digitalisierung im Pflegeprozess die Beziehung und Kommunikation mit den Pflegebedürftigen beeinträchtigen könnte.

Der Ticketshop ist seit Anfang Juni für Sie geöffnet. Aktuell informiert sind Sie stets auf unserern Social Media Kanälen. Offizieller Hashtag zur Messe: #altenpflege2021

Mit Kennzahlen optimieren

Bücher

Mit Kennzahlen optimieren

Behalten Sie mit Kennzahlen die Wirtschaftlichkeit und Pflegequalität Ihres Ambulanten Dienstes im Blick! Das Autorenteam stellt typische Kennzahlen vom Kostendeckungsgrad über die ABC-Analyse der Patienten bis zum Pflegegrad-Mix vor. Von der Beschreibung und Ermittlung der Kennzahl bis zur Bedeutung und Nutzung. Mit dieser umfassenden und gut verständlich aufbereiteten Handlungsanleitung messen und überwachen Sie Kosten und Leistungen, steuern Sie Prozesse, treffen Sie Entscheidungen auf sicherer Datenbasis, erreichen Sie gesetzte Ziele mithilfe von Kennzahlen. Neben dem Themenschwerpunkt Kennzahlen finden Führungskräfte Antworten auf die aktuellen Fragen: Welche Anforderungen an zeitgemäßes Management gibt es? Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung und was bedeutet in diesem Zusammenhang das Schlagwort „Organisation und Pflege 4.0“? Welche besonderen Ziele gibt es im Management und wie ist die Verbindung zur Qualitätssicherung?

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok