Created with Sketch.

13. Jun 2018 | Außerklinische Intensivpflege

Advent International kündigt Übernahme der Deutsche Fachpflege Gruppe an

Jüngst hat die Deutsche Fachpflege Gruppe (DFG) noch selbst eingekauft. Jetzt hat Advent International ("Advent”) die Übernahme der DFG, dem führenden Anbieter für außerklinische Intensivpflege in Deutschland, angekündigt. Über die Modalitäten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Advent möchte die Deutsche Fachpflege Gruppe übernehmen. Foto: Fotolia/Syda Productions

Die Deutsche Fachpflege Gruppe sei der qualitative und innovative Marktführer im deutschen außerklinischen Intensivpflegemarkt, so ein Advent-Sprecher. Mit insgesamt 18 ambulanten Pflegediensten und einer gemeinnützigen stationären Einrichtung biete die Gruppe ein breites Portfolio an Versorgungsleistungen, angefangen bei der Pflege im häuslichen Umfeld bis hin zur Betreuung von Wohngemeinschaften. Das Unternehmen verfüge über eine starke Reputation als Anbieter qualitativ hochwertiger Pflege und sei Vorreiter bei Intensiv-Wohngemeinschaften, hieß es.

Advent hat nach eigenen Angaben als Investor eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei Transaktionen im Gesundheitswesen. Seit der Gründung habe Advent in fast 40 Unternehmen der Branche investiert und durch internationale Expansion sowie Buy & Build-Strategien eine nachhaltige Stärkung der Marktposition der Unternehmen angestrebt. Neben weitreichender Branchenkenntnis verfüge Advent über die operativen Ressourcen und das notwendige Kapital, um die Deutsche Fachpflege Gruppe bei der Umsetzung ihrer nachhaltigen Wachstumsstrategie zu unterstützen, so der Sprecher.

Holger Schnoes, Managing Director bei Advent International, sagte: "Als Qualitätsführer und Vorreiter der Branche verfügt die Deutsche Fachpflege Gruppe über die ideale Ausgangsbasis, um ihre führende Marktposition weiter auszubauen. Wir freuen uns, das Unternehmen nun zusammen mit dem Management durch gezielte Investitionen weiter zu entwickeln." Martina Pfeifer, Director bei Advent International, sagte: "Gemeinsam mit der erfahrenen und erfolgreichen Geschäftsführung und den fachlich hochqualifizierten und motivierten Mitarbeitern werden wir die eingeschlagene Strategie umsetzen und die nächste Stufe des nachhaltigen Wachstums für die Deutsche Fachpflege Gruppe erreichen."

Volker Feldkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fachpflege Gruppe, ergänzte: "Mit dem starken und erfahrenen Investor Advent ist es uns möglich, unser Wachstumspotential voll auszuschöpfen. Insbesondere Advents maßgebliche Branchenkenntnis und die strategischen und operativen Ressourcen erlauben es uns, unsere Expansion zu beschleunigen und die Qualität unserer Pflege kontinuierlich zu verbessern, um unsere Marktabdeckung nachhaltig auszubauen. Wir danken Chequers Capital für die erfolgreiche Partnerschaft in den letzten fünf Jahren."

Die bestehenden Geschäftsführer der Deutschen Fachpflege Gruppe, Volker Feldkamp, Marcus Reinecker und Bruno Crone, werden unverändert als Gesellschafter an dem Unternehmen beteiligt bleiben und die Deutsche Fachpflege Gruppe weiterhin als Geschäftsführer leiten. Die Übernahme von Deutsche Fachpflege Gruppe steht unter dem Vorbehalt der notwendigen regulatorischen Zustimmungen. Zu allen übrigen Modalitäten der Transaktion ist mit dem Verkäufer, Chequers Capital, Stillschweigen vereinbart worden.

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Bücher

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Die Nachfrage nach Wohngemeinschaften für Senioren steigt. Welche verschiedenen Formen - juristisch wie wirtschaftlich - gibt es? Was müssen Anbieter, die Wohngemeinschaften aufbauen wollen, beachten? Verantwortliche erfahren mehr über - Philosophien und Konzepte - rechtliche Gestaltung und Finanzierung - bauliche Anforderungen und Personalwirtschaft - Qualität und Qualitätsentwicklung in Wohngemeinschaften Das Handbuch setzt den Schwerpunkt auf anbieterverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen. Experten aus der Szene informieren umfassend und mit Praxisbezug. In dieser zweiten überarbeiteten Auflage des Handbuches sind die Aktualisierungen im Einrichtungs- und Leistungsrecht berücksichtigt. Planskizzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen runden diesen Ratgeber ab.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok