Created with Sketch.

11. Aug 2020 | Fuhrpark

Caritas gibt Tipps zur Umstellung auf Elektromobilität

Die Caritas Dienstleistungs- und Einkaufsgenossenschaft im Erzbistum Paderborn (cdg) will in den ambulanten Diensten auf Elektromobilität umstellen. In den Zeitschriften Häusliche Pflege und CAREkonkret gibt sie auch anderen Anbietern Tipps rund um die Auswahl des Modells, Fördermöglichkeiten und den technischen Voraussetzungen.

Im Grunde eignet sich die Flotte der ambulanten Pflege gut für eine Umstellung auf Elektroantriebe - vorher sind jedoch einige Fragen zu beantworten.  Foto: A. Bruno/AdobeStock

Im Oktober 2019 wurde von der cdg die bisher größte E-Mobilitätsflotte Deutschlands gestellt: 165 E-Smarts, die auf den Straßen in ganz Nordrhein-Westfalen eingesetzt werden. Seitdem sind ca. 100 weitere Fahrzeuge hinzugekommen. Das Gesamtziel für Ende des Jahres 2020 ist es, 200 weitere Fahrzeuge in Umlauf zu bringen. Auf dem Weg dorthin stellen sich für Pflegedienst die unterschiedlichsten Fragen: Wie sind die Reichweiten der Fahrzeuge? Können Ladestationen eingerichtet werden? Welche Modell eignen sich für den Einsatz in der ambulanten Pflege und sollen diese gekauft oder finanziert werden?

Besonders bei der Reichweite gab es bisher noch größere Herausforderungen, da die Modell, die bereits auf dem Markt sind noch nicht den Anforderungen genügten, die von den Pflegediensten gewünscht waren. Die cdg hat hierfür mittlerweile eine Lösung gefunden und berichtet davon und den weiteren Herausforderungen rund um die Umstellung auf Elektromobilität in einer aktuellen Serie in der Wochenzeitung CAREkonkret und einer der kommenden Ausgaben der  Zeitschrift Häusliche Pflege .

Tagespflege gut leiten

Bücher

Tagespflege gut leiten

Tagespflege ist gefragt. Wollen auch Sie das Leitungsangebot Ihres Pflegedienstes erweitern? Eine Tagespflegeeinrichtung gründen und erfolgreich leiten? Unternehmensberater Peter Wawrik bringt auf den Punkt, was Sie als PDL oder Leiter einer Tagespflegeeinrichtung wissen müssen.Das Praxishandbuch vermittelt unverzichtbares Wissen um rechtliche und betriebswirtschaftliche Fragen. Es gibt Sicherheit zu Konzepten, Personal- und Leitungsfragen und schafft beste Voraussetzungen für Ihren Unternehmenserfolg. Themenschwerpunkte sind: - Grundlagen und Rahmenbedingungen - Zielgruppen der Tagespflege - Eine Tagespflege planen - Bauliche Planung und inhaltliche Konzepte - Personalkonzept und Personalmanagement - Betriebswirtschaft und Controlling - Die Tagespflege im Quartier und Netzwerk - Marketing und mehr - Best-Practice, erfolgreiche Praxisideen

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok