Created with Sketch.

16. Okt 2018 | News

Die ambulante Pflege zu Gast in Hannover

Der Häusliche Pflege Managertag in Hannover ist in vollem Gange. Zentrales Thema der Veranstaltung ist ein von Caritas, AWO, Diakonie, bpa und Kommunalen in Niedersachsen erarbeitetes Kalkulationsmodell, das die wirklich anfallenden Kosten von Pflegeleistungen nachweist und so zu erfolgreichen Vergütungsverhandlungen führen soll.

Häusliche Pflege-Chefredakteur Lukas Sander, gemeinsam mit den Referent(inn)en Andrea Hirsing, Rainer Cech, Ole Bernatzki, Volker Wagner, Henning Steinhoff, Andreas Heiber sowie Michael Uhlig beim Managertag in Hannover (v.l.).Foto: Oliver Weisse

Rainer Cech, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Braunschweig stellte das Modell vor. Es soll helfen, "eine fundierte und begründbare Vergütungsverhandlung zu führen", erklärte er.

Im Podiumsgespräch ging es um die aktuelle Lage Niedersachsens hinsichtlich Vergütung, Entlohnung und Refinanzierung. Es diskutierten Volker Wagner, Geschäftsführer Diakoniestationen Harz-Heide in Braunschweig, Ole Bernatzki, Geschäftsführer AHD in Jesteburg, Henning Steinhoff, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle Niedersachsen, Andreas Heiber, Geschäftsführer von System & Praxis in Bielefeld sowie Andrea Hirsing, Bereichsleiterin Gesundheit, Rehabilitation und Pflege der Diakonie Niedersachsen.

Pflegeexperte Andreas Heiber kritisierte dabei besonders die fehlende Verhandlungskultur in Niedersachsen. Das sei in Nordrhein-Westfalen deutlich besser.

Mehr Informationen zum Managertag folgen in den kommenden Ausgaben von Häusliche Pflege und CAREkonkret.

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Bücher

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Die Nachfrage nach Wohngemeinschaften für Senioren steigt. Welche verschiedenen Formen - juristisch wie wirtschaftlich - gibt es? Was müssen Anbieter, die Wohngemeinschaften aufbauen wollen, beachten? Verantwortliche erfahren mehr über - Philosophien und Konzepte - rechtliche Gestaltung und Finanzierung - bauliche Anforderungen und Personalwirtschaft - Qualität und Qualitätsentwicklung in Wohngemeinschaften Das Handbuch setzt den Schwerpunkt auf anbieterverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen. Experten aus der Szene informieren umfassend und mit Praxisbezug. In dieser zweiten überarbeiteten Auflage des Handbuches sind die Aktualisierungen im Einrichtungs- und Leistungsrecht berücksichtigt. Planskizzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen runden diesen Ratgeber ab.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok