Created with Sketch.

01. Aug 2017 | News

Disput um Pflege-TÜV: Sommerlochdebatte und Scheingefecht?

Nach einer Umfrage der Bertelsmann Stiftung liefere der derzeitige sogenannte Pflege-TÜV mit den "Pflegenoten" nicht genug Informationen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen, Häusliche Pflege Online berichtete. Handelt es sich um eine Sommerlochdebatte? Lesen Sie den Kommentar eines Lesers zu dieser Onlinemeldung.

"Der Personalmangel, ein ausgeufertes Abrechnungssystem sowie die ständig gesteigerten Anforderungen der unangekündigten Prüfungen, stellen mittlerweile eine ernsthafte Hürde für die Erfüllung der Versorgungssicherheit in manchen Gegenden dar", merkt Leser Dirk Lübben in seinem Kommentar an. Foto: Dr. Susanne El-Nawab

Die Stiftung Patientenschutz äußerte sich skeptisch gegenüber der von der Bundesregierung geplanten Reform des "Pflege-TÜV". Bereits heute wäre es ohne großen Aufwand möglich, entscheidungsrelevante Informationen bereitzustellen, sagte der Gesundheitsexperte der Bertelsmann Stiftung, Dr. Stefan Etgeton. Verbesserungsbedarf sehen auch die Diakonie und die Grünen.

Dazu merkt Dirk Lübben in seinem Kommentar Folgendes an: "Unangebrachte "Scheingefechte - im Alltag zeichnet sich ab, dass es zumindest im ambulanten Bereich in ländlich geprägten Strukturen bereits jetzt darum geht, überhaupt noch Aufnahme bei einem Pflegedienst zu finden. Da geht es nicht mehr ums ‚Aussuchen‘. Der Personalmangel, ein ausgeufertes Abrechnungssystem mit u. U. dramatischen Regressforderungen, sowie die ständig gesteigerten Anforderungen der [natürlich unbedingt] unangekündigten Prüfungen, stellen mittlerweile eine ernsthafte Hürde für die Erfüllung der Versorgungssicherheit in manchen Gegenden dar.

Wie kann es sein, dass man bei Institutionen mit vielen hundert Mitarbeitern regelmäßig zu hören bekommt: "Der Kollege ist zur Zeit krank" oder " Die Kollegin ist zur Zeit im Urlaub, rufen Sie nächste Woche nochmal an", aber jeder Pflegedienst mit 10 - 20 Mitarbeitern soll ständig in der Lage sein, kompetentes Personal für eine mitunter zweitägige Prüfung aufzubringen, wobei eine falsche Argumentation in entsprechender Situation mitunter dramatische Folgen fürs Unternehmen und deren Angestellten haben kann!"

Lesen Sie den ganzen Kommentar hier.

Sehen Sie das auch so? Dann beteiligen Sie sich an der Diskussion und kommentieren Sie mit!

Zeitschrift Haeusliche Pflege

Zeitschriftenabo

Häusliche Pflege

Häusliche Pflege ist die Fachzeitschrift für Leitungs- und Führungskräfte von ambulanten Pflegediensten. Sie liefert eine Fülle fundierter Management-Tipps, die Sie in Ihren Entscheidungen stärken. Mit Erfahrungen und Expertenmeinungen aus der Praxis berät Sie Häusliche Pflege in Ihrem Berufsalltag und liefert exklusive Fachinformationen, mit denen Sie beim Verkauf Ihrer Pflegeleistungen ganz vorn dabei sind.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Häusliche Pflege einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der ambulanten Pflege. Unter www.webinare.haeusliche-pflege.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr


Sie haben die Wahl zwischen folgenden Abo-Modellen:


Jahresabonnement Kombi (Print & Digital)
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital
Entdecken Sie Häusliche Pflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok