Created with Sketch.

25. Mrz 2020 | News

FGPG gibt Empfehlungen zur Betreuung betagter Menschen

"Schwere Verläufe der Covid-19-Erkrankungen sind vor allem bei betagten, multimorbiden Patientinnen und Patienten zu erwarten", teilte die Fachgesellschaft Palliative Geriatrie (FGPG) mit. In einem Empfehlungsschreiben gibt sie Hinweise für den Umgang mit älteren Menschen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Die FGPG empfiehlt, palliativ betreute Menschen über die Risiken einer Infektion zu informieren.Foto: Werner Krüper

Demnach ist jetzt vor allem vorausschaudende Planung gefragt. Die Fachgesellschaft empfiehlt, Betroffene verständlich über die Risiken zu informieren. "Die Aufklärung über die Ernsthaftigkeit der Infektion und die schlechte Prognose einer intensivmedizinischen Behandlung, aber auch über die Möglichkeiten der Palliative Care, ermöglicht den Betroffenen die selbstbestimmte Weichenstellung", so die FGPG.

Zudem sollten alle medikamentösen Maßnahmen den Möglichkeiten des jeweiligen Betreuungssettings entsprechen. "Da Verschlechterungen sehr kurzfristig auftreten können, sind die Verordnungen vorausschauend für die zu erwartenden Probleme zu treffen und in einem Notfallplan festzuhalten. Die Medikamente müssen am Betreuungsort bereitstehen und das notwendige Material zu deren Anwendung ebenfalls", so die Empfehlung der FGPG.

Auch bei Pflegebedürftigen, deren Versorgung im häuslichen Umfeld stattfindet, müsse unbedingt die notwendige Unterstützung durch Pflegefachpersonen sowie durch ambulante Hospizdienste sichergestellt sein. Die mobilen Dienste seien bei Bedarf auch in den Alters- und Pflegeheimen beizuziehen, um eine optimale Behandlung zu garantieren. Trotz Besucherstopp in den Pflegeeinrichtungen sollten die Angehörigen zudem eine Möglichkeit der Begleitung und Verabschiedung unter Wahrung der Schutzmaßnahmen bekommen.

Mit Kennzahlen optimieren

Bücher

Mit Kennzahlen optimieren

Behalten Sie mit Kennzahlen die Wirtschaftlichkeit und Pflegequalität Ihres Ambulanten Dienstes im Blick! Das Autorenteam stellt typische Kennzahlen vom Kostendeckungsgrad über die ABC-Analyse der Patienten bis zum Pflegegrad-Mix vor. Von der Beschreibung und Ermittlung der Kennzahl bis zur Bedeutung und Nutzung. Mit dieser umfassenden und gut verständlich aufbereiteten Handlungsanleitung messen und überwachen Sie Kosten und Leistungen, steuern Sie Prozesse, treffen Sie Entscheidungen auf sicherer Datenbasis, erreichen Sie gesetzte Ziele mithilfe von Kennzahlen. Neben dem Themenschwerpunkt Kennzahlen finden Führungskräfte Antworten auf die aktuellen Fragen: Welche Anforderungen an zeitgemäßes Management gibt es? Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung und was bedeutet in diesem Zusammenhang das Schlagwort „Organisation und Pflege 4.0“? Welche besonderen Ziele gibt es im Management und wie ist die Verbindung zur Qualitätssicherung?

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok