Created with Sketch.

14. Dez 2018 | News

Landesgremium soll fortbestehen

Trotz Kritik an dem gemeinsamen Landesgremium zur teilweisen Überwindung von Grenzen zwischen ambulanter und stationärer Versorgung in Thüringen (beispielsweise bei der Versorgung alter Menschen) soll es fortbestehen. Grundlage dafür ist ein Gesetz, das der Landtag am 13. Dezember entfristete.

Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und FamilieFoto: Andreas Pöcking

Wie Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) im Plenum sagte, umfasst das Gremium unter anderem Vertreter des Gesundheitsministeriums, der Kassenärztlichen Vereinigung und der Krankenkassen. Daher träfen hier immer wieder verschiedene Interessen aufeinander, die gemeinsame Entscheidungen hemmten.

Nach anfänglich großen Hoffnungen sei bald der Frust gefolgt, sagte Werner. Dazu gehöre, dass die Beschlüsse nicht bindend seien, sondern nur Empfehlungscharakter hätten. Sie sei dennnoch der Überzeugung, dass die sogenannte sektorenübergreifende Arbeit in Zukunft immer wichtiger werde.

Der CDU-Abgeordnete Christoph Zippel kritisierte Werner für ihre Herangehensweise, gemeinsame Positionen in dem Gremium zu entwickeln. "Ich glaube einfach, dass zwei Sitzungen pro Jahr zu wenig sind", sagte Zippel im Parlament.

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Bücher

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Die Nachfrage nach Wohngemeinschaften für Senioren steigt. Welche verschiedenen Formen - juristisch wie wirtschaftlich - gibt es? Was müssen Anbieter, die Wohngemeinschaften aufbauen wollen, beachten? Verantwortliche erfahren mehr über - Philosophien und Konzepte - rechtliche Gestaltung und Finanzierung - bauliche Anforderungen und Personalwirtschaft - Qualität und Qualitätsentwicklung in Wohngemeinschaften Das Handbuch setzt den Schwerpunkt auf anbieterverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen. Experten aus der Szene informieren umfassend und mit Praxisbezug. In dieser zweiten überarbeiteten Auflage des Handbuches sind die Aktualisierungen im Einrichtungs- und Leistungsrecht berücksichtigt. Planskizzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen runden diesen Ratgeber ab.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok