Created with Sketch.

20. Sep 2017 | News

Nachtpflege: Angebot hat Potenzial

Die Nachtpflege führt noch ein Schattendasein in der Pflege. Das könnte sich ändern. Die Nachfrage steigt.

Wurden anfänglich drei Betten für die Nachtpflege reserviert, sind es in der Zwischenzeit sechs Betten. Foto: epd/Werner Krüper

Das hat auch Sybille Schreiber erfahren, die bereits seit 2003 Nachtpflege anbietet und das Angebot immer weiter ausgebaut hat. Auch wenn die Nachtpflege im Angebotsspektrum der Pflege bisher noch ein Schattendasein führt, ist Schreiner von ihrem Potenzial überzeugt. Der Markt beginne sich zu entwickeln. Mittlerweile verzeichnet der Pflegedienst Schreiner aus Achern in Baden-Württemberg, der als Familienbetrieb geführt wird, ein steigendes Interesse an der Nachtpflege. "Viele pflegende Angehörige verstehen heute nicht mehr, warum sie so lange gewartet haben, bis sie sich zur ersten Nachtpflege durchgerungen haben", erklärt Myriam Schreiner, Leiterin der Tages- und Nachtpflege. Im Durchschnitt wurden pro Jahr bis zu sechs Anfragen gezählt. Diese Zahl habe man im ersten Halbjahr 2017 längst erreicht. Wurden anfänglich drei Betten für die Nachtpflege reserviert, sind es in der Zwischenzeit sechs Betten.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Septemberausgabe der Zeitschrift "TP - Tagespflege organisieren, leiten, entwickeln".

Sybille Schreiner ist Referentin bei der Strategie- und Praxiskonferenz für stationäre und ambulante Anbieter: "Portfolio-Erweiterung: Rahmenbedingungen und Best-Practice"

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Bücher

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Die Nachfrage nach Wohngemeinschaften für Senioren steigt. Welche verschiedenen Formen - juristisch wie wirtschaftlich - gibt es? Was müssen Anbieter, die Wohngemeinschaften aufbauen wollen, beachten? Verantwortliche erfahren mehr über - Philosophien und Konzepte - rechtliche Gestaltung und Finanzierung - bauliche Anforderungen und Personalwirtschaft - Qualität und Qualitätsentwicklung in Wohngemeinschaften Das Handbuch setzt den Schwerpunkt auf anbieterverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen. Experten aus der Szene informieren umfassend und mit Praxisbezug. In dieser zweiten überarbeiteten Auflage des Handbuches sind die Aktualisierungen im Einrichtungs- und Leistungsrecht berücksichtigt. Planskizzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen runden diesen Ratgeber ab.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok