Created with Sketch.

17. Apr 2020 | Corona

Niedersachsen diskutiert Lockerung des Besuchsverbots

Die Landesregierung berät über gelockerte Besuchsregelungen für Pflegeeinrichtungen. Bei der Pflegekammer stößt das auf Skepsis.

Niedersachsens Pflegekammer-Präsidentin Nadya Klarmann sieht Risiken bei der Lockerung eines Besuchsverbots. Foto: Pflegekammer Niedersachsen

Das niedersächsische Kabinett diskutiert momentan darüber, "ob mit Genehmigung der kommunalen Behörde Ausnahmen möglich sein sollen und die Angehörigen unter Umständen die Heimbewohner oder Beschäftigten besuchen dürfen".

Das ist einer Meldung unter Berufung auf einen Entwurf der neuen Corona-Verordnung, zu entnehmen. Die Leitung des Pflegeheims müsse dafür ein Hygienekonzept vorlegen und maximalen Schutz nachweisen. Eine Regierungssprecherin wollte die Pläne nicht weiter kommentieren.

Die Pflegekammer warnte vor einer uneingeschränkten Lockerung des Besuchsverbots. Dafür sei es angesichts der Infektionsgefahr noch zu früh. "Eine uneingeschränkte Öffnung der stationären Einrichtungen für Besucher zum aktuellen Zeitpunkt könnte fatale Folgen für die Bewohnerinnen und Bewohner haben", sagte Niedersachsens Pflegekammer-Präsidentin Nadya Klarmann.

Elisabeth Gleiß, Mitglied der Kammerversammlung, betonte, dass die Pflegekräfte sehr bemüht seien, einer Vereinsamung der Pflegebedürftigen entgegenzuwirken. So gebe es Freizeitangebote in Kleingruppen oder gemeinsame Mahlzeiten. Oft könnten sich Bewohner und Angehörige auch zumindest am Fenster zuwinken. (dpa)

Erfolgreich Fuehren und Leiten

Bücher

Erfolgreich Führen und Leiten

Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels stellen sich Führungskräften die Fragen: Wie sind Mitarbeiter zu gewinnen, ins Team zu integrieren und zu stärken? Wie füllt man als PDL die Führungsrolle souverän aus? Wie lassen sich eigene Ideen weiterentwickeln, wie Ziele setzen? Von den Grundlagen des Personalmanagements über erfolgreiche Akquisemaßnahmen bis zur lebensphasenorientierten Personalführung: Dieses Buch macht Mut, - Mitarbeiter differenziert zu betrachten, - erfolgreiche Ideen zur Personalgewinnung kennenzulernen, - Mitarbeiter generations- und lebensphasenorientiert einzusetzen, - eigene Ideen weiterzuentwickeln. Es unterstützt mit vielen Beispielen aus der Praxis, Arbeitshilfen und Checklisten.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok