Created with Sketch.

08. Mrz 2017 | News

Paradigmenwechsel in der Pflege

Seit Januar gelten in der Pflege zahlreiche neue Regeln, die einen Perspektivwechsel in der Pflege einläuten. Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff legt den Fokus auf die Selbstständigkeit des Menschen.

Damit einher geht das neue Begutachtungsverfahren, mit dem kontextübergreifend die vorhandenen Fähigkeiten des Menschen ermittelt und der Pflegegrad festgelegt werden. Diese Veränderungen haben ganz praktische Auswirkungen auf den Berufsalltag von Pflegekräften. Kommunikation und Sprachgebrauch sollten trainiert und den aktuellen Bedingungen angepasst werden. Professionelle Softwarelösungen integrieren die Anforderungen an die Pflege und bieten umfassende Tools, um die Aufgaben zu vernetzen und die Kommunikation zu erleichtern. Von der Pflegeplanung über die Dokumentation bis zur Tourenplanung und Abrechnung. Auch für künftige Anforderungen, die sich aus dem E-Health-Gesetz "Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen" ergeben, stellen die Softwareanbieter die Weichen. "Wir erleben im Moment sehr spannende Zeiten in der Pflege. Mit dem PSG I, II, III sind auch an uns Anbieter viele Herausforderungen herangetragen worden, die wir gerne angenommen und aus unserer Sicht für unsere Kunden optimal umgesetzt haben!", sagt Iris Christiansen, Geschäftsführerin DAN Produkte GmbH.

Professionelle Softwarelösungen präsentieren die Aussteller auf der ALTENPFLEGE vom 25. bis 27. April 2017 in Nürnberg in Halle 4A, mehr zum Trentehema erfahren Sie auf der Sonderfläche "Arbeitswelten und Prozesse".

Zeitschriftenabo

Häusliche Pflege

Häusliche Pflege ist die Fachzeitschrift für Leitungs- und Führungskräfte von ambulanten Pflegediensten. Sie liefert eine Fülle fundierter Management-Tipps, die Sie in Ihren Entscheidungen stärken. Mit Erfahrungen und Expertenmeinungen aus der Praxis berät Sie Häusliche Pflege in Ihrem Berufsalltag und liefert exklusive Fachinformationen, mit denen Sie beim Verkauf Ihrer Pflegeleistungen ganz vorn dabei sind.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Häusliche Pflege einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der ambulanten Pflege. Unter www.webinare.haeusliche-pflege.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr


Sie haben die Wahl zwischen folgenden Abo-Modellen:


Jahresabonnement Kombi (Print & Digital)
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital
Entdecken Sie Häusliche Pflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok