Created with Sketch.

16. Mrz 2020 | News

Verlässliche Lieferketten für Schutzkleidung und Desinfektionsmittel

Im Kampf gegen das Corona-Virus droht der Pflege ein weiterer Notstand: die Hilfsmittel-Knappheit. Darauf wies die Ruhrgebietskonferenz Pflege hin. "Für 14 Tage reicht es noch", sagt der Gelsenkirchener Pflege-Unternehmer Claudius Hasenau, Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege.

Schutzkleidung und Desinfektionsmittel sind zwingend notwendig für die Arbeit in der Altenpflege. Foto: ok-foto/AdobeStock

Eine Umfrage unter den 40 Gesellschaftern der Arbeitgeber-Initiative ergab, dass bei der Mehrheit der Mitglieder die Vorräte zur Neige gehen oder angekündigte Lieferungen ausblieben. Die Einrichtung von Knotenpunkten zur koordinierten Belieferung von Pflegeeinrichtungen könnte eine erste Hilfsmaßnahme sein, so die Ruhrgebietskonferenz Pflege in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die Arbeitgeber-Initiative forderte deshalb dringend verlässliche Lieferketten für Schutzkleidung und Desinfektionsmittel. Hasenau spricht für alle Gesellschafter, wenn er sagt: "Wir brauchen für unsere Mitarbeitenden und Patienten schnellmöglich Planungssicherheit." Die Arbeitgeberinitiative Ruhrgebietskonferenz-Pflege ruft deshalb zur besseren Koordination der Beschaffung von Hilfsmitteln für Pflegedienste und -einrichtungen auf.

Ambulante Pflegedienste, Tages- und Kurzzeitpflegen, Pflege-Wohngemeinschaften und Pflegeheime spielten eine Schlüsselrolle im Kampf gegen das COVID-19 und seine Folgen. "Nicht nur die Kliniken, auch die Altenpflege ist systemrelevant. Die ambulanten Dienste kümmern sich um die alten und kranken Menschen, denen jetzt die Familiennetzwerke wegbrechen. In unseren Einrichtungen leben ausschließlich Hochrisikopatienten", betont Silke Gerling, Geschäftsbereichsleiterin Alten- und Seniorenhilfe beim Diakoniewerk Essen.

Es dürfe nicht außer Acht gelassen werden, dass die häusliche Pflege sowie voll- und teilstationäre Einrichtungen alles dafür tun, die besonders gefährdeten Menschen vor einer Corona-Infektion zu schützen. Silke Gerling: "Das geht aber nur, wenn sich unsere Mitarbeitenden selbst gut schützen können."

Zeitschrift Haeusliche Pflege

Zeitschriftenabo

Häusliche Pflege

Häusliche Pflege ist die Fachzeitschrift für Leitungs- und Führungskräfte von ambulanten Pflegediensten. Sie liefert eine Fülle fundierter Management-Tipps, die Sie in Ihren Entscheidungen stärken. Mit Erfahrungen und Expertenmeinungen aus der Praxis berät Sie Häusliche Pflege in Ihrem Berufsalltag und liefert exklusive Fachinformationen, mit denen Sie beim Verkauf Ihrer Pflegeleistungen ganz vorn dabei sind.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Häusliche Pflege einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der ambulanten Pflege. Unter www.webinare.haeusliche-pflege.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr


Sie haben die Wahl zwischen folgenden Abo-Modellen:


Jahresabonnement Kombi (Print & Digital)
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital
Entdecken Sie Häusliche Pflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok