Created with Sketch.

15. Apr 2020 | News

Viele Pflegende beteiligen sich am Freiwilligen-Pool

Das Land Rheinland-Pfalz hat zusammen mit der Landespflegekammer eine zentrale Meldestelle für Pflegefach- und Pflegehilfspersonen eingerichtet, die für einen befristeten Zeitraum wieder in den Pflegeberuf zurückkehren möchten, um die Gesellschaft in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen. Die Aktion erhalte viel Zuspruch.

Laut Pflegekammer Rheinland-Pfalz melden sich viele ehemalige Berufsaussteiger als freiwillige Krisenhelfer.Foto: Werner Krüper

Demnach haben sich innerhalb kurzer Zeit bislang rund 450 Freiwillige gemeldet, von denen einige bereits in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern im Einsatz sind. "Ihre Bereitschaft ist ein großes Zeichen der Solidarität und zeigt, welchen Stellenwert gemeinsames Handeln in schwierigen Zeiten haben kann", so Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.

Laut Mai ist davon auszugehen, dass dieser positive Trend weiter anhält und sich in den nächsten Wochen weitere Freiwillige melden. "Durch die Corona-Pandemie steht die berufliche Pflege vor einer [...] großen Herausforderung. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit konsequenter Einhaltung der jeweiligen Schutzmaßnahmen sowie der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung diese schwierige Zeit gemeinsam vergleichsweise gut bestehen."

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz stehe mit allen relevanten Stellen und Behörden durchgehend in Kontakt, um die adäquate Versorgung im Gesundheitswesen kurz-, mittel- und langfristig zu sichern.

Erfolgreich Fuehren und Leiten

Bücher

Erfolgreich Führen und Leiten

Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels stellen sich Führungskräften die Fragen: Wie sind Mitarbeiter zu gewinnen, ins Team zu integrieren und zu stärken? Wie füllt man als PDL die Führungsrolle souverän aus? Wie lassen sich eigene Ideen weiterentwickeln, wie Ziele setzen? Von den Grundlagen des Personalmanagements über erfolgreiche Akquisemaßnahmen bis zur lebensphasenorientierten Personalführung: Dieses Buch macht Mut, - Mitarbeiter differenziert zu betrachten, - erfolgreiche Ideen zur Personalgewinnung kennenzulernen, - Mitarbeiter generations- und lebensphasenorientiert einzusetzen, - eigene Ideen weiterzuentwickeln. Es unterstützt mit vielen Beispielen aus der Praxis, Arbeitshilfen und Checklisten.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok