Created with Sketch.

18. Mrz 2019 | News

Wohnungswirtschaft braucht gemeinsame Konzepte

Wie könnten Kooperationsmodelle zwischen Wohnungs- und Pflegewirtschaft aussehen? Diese und andere Fragen beantwortet der Tag der Wohnungswirtschaft am 3. April 2019 in Nürnberg.

Ein Publikumsmagnet beim Tag der Wohnungswirtschaft sind die Abschluss-Vorträge auf der Aveneo.Foto: Daniel George

Die Leitmesse Altenpflege bildet die Plattform für den 8. Tag der Wohnungswirtschaft am 3. April 2019 im Messezentrum Nürnberg. Referenten aus Österreich, den Niederlanden und Deutschland geben tiefe Einblicke in verschiedenste Strategien, um das Wohnen im Alter so attraktiv wie möglich zu gestalten.

Den Auftakt zur Veranstaltung wird Marion Resch-Heckel machen. Sie ist Leiterin des Bereichs Planung und Bau bei der Regierung von Oberfranken. Als Vizepräsidentin der Bayerischen Architektenkammer spricht sie das Grußwort. In ihrer Funktion als Architektin pflegt sie eine enge Zusammenarbeit mit der Wohnungswirtschaft, den Baugenossenschaften und den freien Wohnungsunternehmen.

Dr. Torsten Bölting, Geschäftsführer des Instituts für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (INWIS) aus Bochum wird in seinem Vortrag über die Schnittstellen zwischen den Akteuren der Wohnungs- und Pflegewirtschaft sprechen. Für Bölting wäre es begrüßenswert, "wenn sich Bauherren, Investoren, Betreiber, Finanzierer und Nutzer unter Moderation der Aufsichtsbehörden auf ein gemeinsames Konzept beim Betreuten Wohnen einigen könnten".

Weitere Details zum 8. Tag der Wohnungswirtschaft  und das Anmeldeformular gibt es hier.

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Bücher

Ambulant betreute Wohngemeinschaften

Die Nachfrage nach Wohngemeinschaften für Senioren steigt. Welche verschiedenen Formen - juristisch wie wirtschaftlich - gibt es? Was müssen Anbieter, die Wohngemeinschaften aufbauen wollen, beachten? Verantwortliche erfahren mehr über - Philosophien und Konzepte - rechtliche Gestaltung und Finanzierung - bauliche Anforderungen und Personalwirtschaft - Qualität und Qualitätsentwicklung in Wohngemeinschaften Das Handbuch setzt den Schwerpunkt auf anbieterverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen. Experten aus der Szene informieren umfassend und mit Praxisbezug. In dieser zweiten überarbeiteten Auflage des Handbuches sind die Aktualisierungen im Einrichtungs- und Leistungsrecht berücksichtigt. Planskizzen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen runden diesen Ratgeber ab.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok