Created with Sketch.

24. Feb - 15. Okt 2021 | Deutschlandweit

Fernlehrgang - BWL für die Pflegedienstleitung

Alle Lehrbriefe sind angepasst an die letzte Reform der Pflegeversicherung mit den Pflegestärkungsgesetzen.

Neu: Diskussion strategischer Ansätze - u.a. betreffend mögliche Reformen der Pflegeversicherung

Außerdem werden sowohl betriebswirtschaftlich relevante Aspekte der COVID-19-Pandemie berücksichtigt als auch das dadurch bedingte veränderte Inanspruchnahmeverhalten der Kunden.

Inkl.: Viele Hinweise auf eine neue Form der Beratung als zeitgemäß steuerndes Instrument.


Jeder Lehrbrief enthält abschließende Wiederholungs- und Übungsfragen.

HP_BWL_PDL_21_Titelbild

Lehrbrief 1

Grundlagen, Aufbau und Struktur eines ambulanten Pflege- und Betreuungsdienstes
  • Die wichtigsten Aufgaben einer Pflegedienstleitung
  • Erstbesuche: Bedeutung und Gestaltung
  • Die betriebswirtschaftliche Bedeutung erneuter Kundenbesuche und von Beratung
  • EDV-gestützte Touren- und Personal-Einsatz-Planung
  • Verschiedene Möglichkeiten der Leistungsabrechnung
  • Umgang mit Über-/Mehrstunden: Freizeitausgleich oder Auszahlen?
  • Geeignete Arbeitszeitmodelle
  • Anpassung an optimale Leitungs- und Verwaltungsquoten
  • Strukturmodelle für die Organisation des Wachstums von ambulanten Diensten
  • Wiederholungs- und Übungsfragen

lehrbrief 2

Erfolgsfaktoren – Erfassen, Auswerten, Kennzahlen
  • Gemischte Hausbesuche aus SGB V- und SGB XI-Leistungen
  • Steuerung von Organisations- und Koordinationszeiten
  • Personal: Bedarfsermittlung, -berechnung, -steuerung
  • "Qualität" der Touren- und Personal-Einsatz-Planung: Die Korrelation von Erträgen und IST-Stunden
  • Erfolgsfaktoren ambulanter Pflegedienste mit Kennzahlen erfassen
  • Anwendung eines Kennzahlensystems / Kennzahleninterpretation im Kontext
  • Monatliche Controlling-Gespräche
  • Abschluss von Lehrbrief 2: Erstellen einer Hausarbeit

Lehrbrief 3

Rechnen und Kalkulieren

  • Verschiedene Formen von Mischkalkulationen
  • Berechnung der Krankheitsquote
  • Verschiedene Formen von Kostenstellenrechnung im ambulanten Dienst
  • Ermittlung der Investitionskosten
  • Verschiedene Formen der Stundensatzkalkulation: "Richtig" rechnen
  • Kostenträgerrechnung: "Was kostet eine Leistung oder ein Leistungskomplex?"
  • Berechnung von Fahrtkosten (-pauschalen)
  • Wiederholungs- und Übungsfragen

Lehrbrief 4

Wirtschaftlich orientierte Touren- und Personal-Einsatz-Planung

  • Festlegung von Zeiten für einzelne Leistungen
  • Wie sieht ein Einsatz-Plan aus?
  • Ein oder zwei Mitarbeiter zum Einsatz?
  • Die 3 Phasen der Touren- und Personal-Einsatz-Planung
  • Prinzipien für die Einsatz-Planung
  • Kalkulation individueller Fahrt-, Wege- und Pflegezeiten des Kunden
  • Die Abrechnung als Nebenprodukt der EDV-gestützten Personal-Einsatz-Planung
  • Abschluss von Lehrbrief 4: Erstellen einer Hausarbeit

Lehrbrief 5

Optimierung wichtiger Prozesse in einem ambulanten Pflegedienst
  • Organisationsentwicklung: Von der Zeiterfassung zur Touren- und Personal-Einsatz-Planung
  • Der Prozess der systematischen Aufnahme von Patienten
  • Bedeutung der Beratungsgespräche nach § 37 Abs. 3 SGB XI
  • Die 7 Elemente der Beratung als eigenes Leistungsangebot 
  • Einbindung der Beratung in die Strukturen eines ambulanten Dienstes
  • Organisation und Ablage der Patienten-Stammdaten
  • Organisation und Durchführung von Dienstbesprechungen
  • Systematische Fortbildungsplanung und Aufbau von Know-how
  • Wiederholungs- und Übungsfragen

lehrbrief 6

Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Führung (Kombination/ Anwendung der Instrumente)
  • Komplexität der Einflussfaktoren: Das Steuern eines ambulanten Pflegedienstes
  • Personalentwicklung für ambulante Pflege- und Betreuungsdienste
  • Neueste gesetzliche Entwicklungen, Aussichten für die Zukunft
  • Neu: Strategieentwicklung für ambulante Dienste: Wachstum, Leistungsangebot, Kauf und Verkauf u.v.m.
  • Abschluss von Lehrbrief 6: Erstellen einer Hausarbeit

Lernaufwand

Lernaufwand

Insgesamt ist für den Fernlehrgang ein Lernaufwand von ca. 100 Stunden innerhalb der Laufzeit von 7 Monaten zu veranschlagen
(Durcharbeiten der 6 Lehrbriefe zzgl. Bearbeitung der jeweiligen Übungsaufgaben).

Lehrbrief 1:
3 bis 4 Tage zu je 4 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 4 Stunden)

Lehrbrief 2:
5 Tage zu je 3 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 2 Stunden)

Lehrbrief 3:
4 Tage zu je 3 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 2 Stunden)

Lehrbrief 4:
3 Tage zu je 4 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 3 Stunden)

Lehrbrief 5:
3 Tage zu je 4 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 4 bis 8 Stunden)

Lehrbrief 6:
5 Tage zu je 3 Stunden
(Übungsaufgabe: ca. 4 bis 8 Stunden)

zeitplan

Zeitplan

Versand Konzept und Lehrbrief 1: 24. Februar 2021

Versand Lehrbrief 2: 07. April 2021

Einsendung der Hausarbeit zu Lehrbrief 1+2: 28. April 2021

Versand Lehrbrief 3: 20. Mai 2021


Optionaler Präsenztag in Hannover:
02. Juni 2021


Versand Lehrbrief 4:
10. Juni 2021

Einsendung der Hausarbeit zu Lehrbrief 3+4: 30. Juni 2021

Versand Lehrbrief 5: 16. Juli 2021

Versand Lehrbrief 6: 12. August 2021
Einsendung der Hausarbeit zu Lehrbrief 5+6: 01. September 2021

 

Hinweis: Sollte die Durchführung des optionalen Präsenztags wegen der COVID-19-Pandemie
nicht als Seminar ("face to face") möglich sein, wird dieser durch einen oder mehrere Webinar-Termine ersetzt.

Optionaler Präsenztag

Vorstellungsrunde Fragen der Teilnehmerschaft zum Kursverlauf/zu den Inhalten Methodik: ggf. Informationen zur weiteren Kursbearbeitung Alltag und Leben in der Tagespflege Betriebswirtschaft, Controlling und Kennzahlen in der Tagespflege Impulsreferat "Zukunftsthemen der Tagespflege Austausch mit Lehrgangsleiter und Teilnehmerschaft

Beginn / Ende

Fernlehrgangsbeginn:24. Februar 2021 bzw. mit Lieferung des ersten Lehrgangsmaterials.Ende: September/Oktober 2021 (Rücksendung des letzten Feedbacks durch den Lehrgangsleiter/Zusendung Zertifikat)

Technische Voraussetzungen

PC od. Laptop/Netbook zur eigenen Verfügung              Zugriff auf Microsoft-Office-Programme WORD und EXCEL                                Eigene E-Mail-Adresse, unter der man während des Lehrgangs erreichbar ist                                           Basis-Anwender-Wissen in EXCEL (keine tiefgreifenden Kenntnisse notwendig)

Referent / Referenten

Thomas Sießegger

Dipl.-Kfm., Berater und Sachverständiger für ambulante Pflege- und Betreuungsdienste aus Hamburg, kennt aus der Beratung über 700 ambulante Dienste und hat über 1.500 Seminare in den vergangenen 27 Jahren durchgeführt, um die ambulanten Dienste bei betriebswirtschaftlichen und strategischen Herausforderungen zu unterstützen. Er hat viele Lösungen entwickelt, die sich in der Praxis bewährt haben.

Geeignet für

  • Pflegedienstleitungen mit Berufserfahrung
  • Künftige Pflegedienstleitungen in Ausbildung
  • Stellvertretende Pflegedienstleitungen
  • Einsatzleitungen, Teamleitungen, u.ä.

Teilnahmeinformationen

EUR 1.398,25 inkl. gesetzlicher MwSt. (19%): Dieser Betrag ist in 5 (gleichen) Raten zu je EUR 279,65 inkl. gesetzlicher MwSt. zu zahlen. Die Zahlung erfolgt jeweils nach Rechnungseingang im Abstand von 2 Monaten. In den Lehrgangsgebühren enthalten sind das Konzept, insgesamt 6 Lehrbriefe, 1 Glossar zu den zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffen, Dateien zu den Lehrbriefen (EXCELTabellen), der Besuch der optionalen Präsenzveranstaltung, sowie die Betreuung durch Thomas Sießegger im Sinne des Feedbacks auf die von der Teilnehmerschaft eingereichten Übungsaufgaben nach jedem Lehrbrief. Nach erfolgreichem Absolvieren des Fernlehrgangs erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. Nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten sind etwaig anfallende Reisekosten oder Hotelübernachtungen im Rahmen der Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.

Anmeldung

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und schriftlich bestätigt.

Datenschutz

Vincentz Network erstellt im Rahmen der Veranstaltung eine Teilnehmerliste, die folgende Informationen erhält: Name der Einrichtung, Teilnehmername, berufliche Funktion des Teilnehmers, Adresse (Straße, PLZ, Ort) der Einrichtung. Diese Teilnehmerliste wird allen Teilnehmern des Fernlehrgangs zur Verfügung gestellt. Ein Widerspruch gegen die Veröffentlichung der Daten ist jederzeit bis 3 Wochen vor Fernlehrgangsbeginn möglich. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen an: Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste Altenhilfe, Plathnerstr. 4c, 30175 Hannover oder per E-Mail an: veranstaltungen@vincentz.net.

Kündigung

Der Teilnehmer kann den Fernunterrichtsvertrag ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss mit einer Frist von sechs Wochen kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Vertragsschluss ist das im Anmeldeformular angegebene Datum.

Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht bevor Ihnen eine deutlich lesbare Abschrift der Urkunde ausgehändigt wurde und nicht vor Zugang der ersten Lieferung des Lehrmaterials. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste Altenhilfe, Plathnerstr. 4c, 30175 Hannover

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie und insoweit ggf. Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen inner¬halb 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Der Wert der Überlassung, des Gebrauchs oder der Benutzung der Sachen oder der Erteilung des Unterrichts bis zur Ausübung des Widerrufs ist nicht zu vergüten (§ 4 Abs. 3 FernUSG). Das Widerrufsrecht erlischt in dem Zeitpunkt, in dem die Vertragsparteien den Fernunterrichtsvertrag vollständig erfüllt haben, spätestens jedoch mit Ablauf des ersten Halbjahres nach Eingang der ersten Lieferung (§ 4 Abs. 2 FernUSG).

Gerichtsstandregelung

Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag oder über das Bestehen eines solchen Vertrages ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk der Teilnehmer seinen allgemeinen Gerichtsstand hat.

Zulassung

Die Vincentz Fernlehrgänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter folgenden Zulassungsnummern zugelassen worden:
Häusliche Pflege Fernlehrgang: 7234611
Tagespflege Fernlehrgang: 7325118

Veranstalter

Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste
Plathnerstraße 4c, 30175 Hannover
Schulz

Ihr Ansprechpartner

Christoph Schulz

Senior Event Manager

Tel.: +49 (0) 511 9910 172

@   christoph.schulz@vincentz.net

Zertifiziert_BWL
Zulassungsnummer: 7234611

Diese Veranstaltungen könnten sie auch interessieren!

TP_FLG_21_Titelbild

1. Mrz - 15. Jul 2021 | Deutschlandweit

ALTENPFLEGE_Teaser

6. - 08. Jul 2021 | Nürnberg

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok