Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Häusliche Pflege Innovationspreis

Häusliche Pflege Innovationspreis

Der Häusliche Pflege Innovationspreis 2016 geht an den Pflegedienst Hilfe Daheim aus Hamburg. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit ihrem mitarbeiterorientierten Gesundheitskonzept. "Mit dem Konzept gelingt es, die Mitarbeiter bezüglich der Gesundheitsförderung, ihres Wohlbefindens und bei Personalthemen erfolgreich in den Mittelpunkt zu stellen", lautet die Begründung der Jury. Bei Hilfe Daheim wurden die hauptsächlichen gesundheitlichen Belastungen identifiziert. Es sind im Wesentlichen Muskel- und Skeletterkrankungen und die psychischen Herausforderungen, die sich in der Pflege ergeben.

"Für uns ist das Thema unserer Bewerbung eine echte Herzensangelegenheit, da wir wissen, dass nur zufriedene und gesunde Mitarbeiter gute Arbeit leisten können", sagte Nicole Gatz, Gesellschafterin und PDL des Gewinner-Unternehmens.

Auch vom Sponsor des Preises erhielt "Hilfe Daheim" Anerkennung. "Das Konzept ist absolut überzeugend", sagte opta data-Gesamtvertriebsleiter Sven Hebenbrock. "Hilfe Daheim" packe damit das wohl drängendste Thema der Branche an: den Fachkräftemangel, ergänzte Tony Altimari, Vertriebsbereichsleiter Pflege bei der opta data Gruppe.

Das Gesundheitskonzept setzt sich aus vier Säulen zusammen. Die erste Säule ist die Sozialhygiene, die Lösungsansätze für alle psychischen Belastungsfaktoren in der Pflege anbietet und einen präventiven Ansatz hat.

Die zweite Säule sind die betriebsinternen Lösungen für Herausforderungen und die permanente bedürfnisorientierte Fortbildung. Diese Säule bietet Lösungen für die Herausforderungen für Muskel- und Skeletterkrankungen. Hier geht es vorrangig immer als Prävention um die Vermeidung einer Muskel- und Skeletterkrankung. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter werden in den Fort- und Weiterbildungen berücksichtigt.

Die dritte Säule ist die Mitbestimmung bei der Ermittlung von Mitarbeiterbedürfnissen und der Entwicklung von Lösungen. Hier wird beschrieben, wie die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu ermitteln sind und die Neuentwicklung von unterstützenden Systemen erfolgt.

Die vierte Säule besteht aus einem Familienkonzept.

In Häusliche Pflege 1/2017 lesen Sie mehr über das Gewinnerkonzept.

Facebook

Aktuelle Ausgabe

HP 02/2017 - zum Abo ...
Februar 2017

Heil- und Hilfsmittelversorgung:
Gesetz verspricht mehr Auswahl ohne Aufzahlung

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften