Created with Sketch.

18. Mai 2022 | Management

GAP: Pflegeberuf und Privatleben besser vereinbaren

"GAP – Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege" ist ein Projekt zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf. Und das ist gerade in Zeiten, in denen es an Fachkräften mangelt, besonders wichtig.
Ziel des GAP-Projekts ist es, bis zum Ende des Jahres 2023 bundesweit insgesamt etwa 750 ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen dabei zu unterstützen, die Arbeitsbedingungen ihrer Beschäftigten hinsichtlich der Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf zu verbessern.
Bild: Monster Ztudio - stock.adobe.com.

Eine stetig hohe Arbeitsbelastung, zu wenig Zeit und zu viele Überstunden – das sind Arbeitsbedingungen, denen professionelle Pflegepersonen oftmals ausgesetzt sind und die dazu führen können, dass sie aus einem Beruf aussteigen, den sie gerne ausüben. Um dem Mangel an qualifizierten Fachkräften entgegenzuwirken, müssen Privatleben und Beruf für Pflegekräfte besser vereinbar sein. Genau hier setzt das Projekt der Pflegebevollmächtigten Claudia Moll „GAP – Gute Arbeitsbedingungen in der Pflege zur Vereinbarkeit von Pflege, Familie und Beruf“ an.

370 Pflegeeinrichtungen haben bereits Interesse bekundet

Sarah Beckmann, Carolin Gurisch, Dörte Magens aus der GAP-Geschäftsstelle stellen das Projekt in der aktuellen Ausgabe von Häusliche Pflege vor. Startpunkt ist jeweils eine Bedarfsanalyse, die aus einer Mitarbeiterbefragung, strukturierten Interviews und einer Vor-Ort-Begehung besteht und die die einrichtungsindividuellen Veränderungspotenziale identifiziert. Auf Grundlage der Ergebnisse der Bedarfsanalyse werden passgenaue Leitfäden mit Maßnahmen zur Optimierung der Arbeitsbedingungen ausgesucht. Die Umsetzung der Leitfäden findet gemeinsam mit extra für das Projekt geschulten Coaches statt. In Abhängigkeit davon, wie viele Maßnahmen umgesetzt werden, dauert der gesamte Veränderungsprozess zwischen sechs bis zwölf Monate, in denen die Coaches an vier bis neun Tagen in die Einrichtung kommen.

Die ersten Pflegeeinrichtungen haben im August 2021 mit ihren Beratungsprojekten begonnen. Weitere Einrichtungen haben die Bedarfsanalyse bereits abgeschlossen und stehen vor dem Start der Projektumsetzung gemeinsam mit ihrem Coach. Insgesamt haben schon über 370 Pflegeeinrichtungen mit einer Verteilung über ganz Deutschland ihr Interesse zur Teilnahme am Projekt GAP bekundet.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der aktuellen Ausgabe von Häusliche Pflege.

Zeitschriftenabo

Häusliche Pflege

Häusliche Pflege ist die Fachzeitschrift für Leitungs- und Führungskräfte von ambulanten Pflegediensten. Sie liefert eine Fülle fundierter Management-Tipps, die Sie in Ihren Entscheidungen stärken. Mit Erfahrungen und Expertenmeinungen aus der Praxis berät Sie Häusliche Pflege in Ihrem Berufsalltag und liefert exklusive Fachinformationen, mit denen Sie beim Verkauf Ihrer Pflegeleistungen ganz vorn dabei sind.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Häusliche Pflege einen Zugang für bis zu 24 Webseminare im Jahr zu aktuellen Managementthemen in der ambulanten Pflege. Unter www.webinare.haeusliche-pflege.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise: Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr


Sie haben die Wahl zwischen folgenden Abo-Modellen:


Jahresabonnement Kombi (Print & Digital)
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print
Sie erhalten Ihr Fachmagazin Häusliche Pflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für Ihr Management auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zum aktuellen Branchengeschehen
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital
Entdecken Sie Häusliche Pflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format

* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Ok